IM-MV: Rund 118.000 EUR Sportfördermittel für neuen Rasenplatz der Sportschule Güstrow des Landessportbundes

Schwerin (ots) – Für einen neuen Fußball-Übungsplatz an der
Sportschule des Landessportbundes M-V e.V. in Güstrow gibt es
finanzielle Unterstützung vom Land. Innen- und Sportminister Lorenz
Caffier hat rund 118.000 EUR nach der Richtlinie für den
Sportstättenbau bewilligt.

Er würdigt die Leistungen der Landessportschule, die seit über 60
Jahren besteht und stolz auf ihre Bilanz blicken kann: „Alle ziehen
hier an einem Strang, arbeiten und trainieren engagiert und
motiviert. Sportliche Leistungen und Engagement brauchen aber auch
gute Rahmenbedingungen, deshalb freue ich mich, dass wir hier mit
Fördermittel für einen besseren Übungsplatz sorgen können.“

Die Sportschule Güstrow ist die zentrale Ausbildungsstätte des LSB
M-V e.V. für Sportvereine und Sportfachverbände in
Mecklenburg-Vorpommern. An der Sportschule werden vor allem
ehrenamtliche Übungsleiter aus- und fortgebildet. Mehr als 20
Sportfachverbände nutzen die Einrichtung für ihre Aus- und
Fortbildung sowie für Trainingslehrgänge und Wettkämpfe. Weiterhin
stellt die Sportschule Güstrow in enger Kooperation mit dem Landkreis
Rostock die Sportstätten für den Schulsport der Beruflichen Schulen
des Landkreises zur Verfügung. Zahlreiche Güstrower Sportvereine
nutzen die Sporthallen und Außenanlagen für die aktive sportliche
Betätigung.

Auf der Freifläche, an der nordöstlichen Grenze der Liegenschaft
gelegen, soll der neue Rasenplatz entstehen. Geplant ist, den
Sportplatz mit einer Beregnungsanlage zu versehen. Der Neubau dient
als Trainingsstätte für die Sportarten Fußball, Faustball und
Leichtathletik.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Homepage: Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern | Publiziert durch presseportal.de.