BPOLD STA: Bundespolizei informiert und lädt ein: „Polizei-Biker-Gottesdienst 2016 in Sankt Augustin“

Sankt Augustin (ots) –

Am Samstag, dem 4. Juni 2016, ist es wieder soweit. Die
Bundespolizei lädt zum 12. Polizei-Biker-Gottesdienst ein und
Hunderte Motorradbegeisterte aus dem In- und Ausland werden in Sankt
Augustin erwartet. Darunter auch Polizeikradfahrer aus Belgien,
Luxemburg, Frankreich und den Niederlanden. Unterstützt von der Stadt
Sankt Augustin und der privaten Fahrergemeinschaft „Biker in der
Bundespolizei“ (BIB), organisiert die Bundespolizei dieses
einzigartige Event. Jeder ist willkommen und kann mitmachen! Nach dem
Motto: „Gemeinsam lenken und gedenken“ wird mit einer
Prozessionsfahrt und einem Gottesdienst den im Dienst getöteten
Polizistinnen und Polizisten sowie den tödlich verunglückten Bikern
gedacht. Darüber hinaus wird in diesem Jahr der Verein „Offene
Kinderund Jugendarbeit Sankt Augustin (OKIJUSA)“ unterstützt. Um
15:00 Uhr beginnt die Aufstellung zu einer Motorrad-Prozession auf
der Bundesgrenzschutzstraße in Sankt Augustin-Hangelar. Nach einem
Segensgebet erfolgt gegen 15:30 Uhr eine Motorrad-Prozessionsfahrt
durch das Stadtgebiet zum Gottesdienst (ca. 16:30 Uhr) in der Sankt
Martinus Kirche in Niederpleis. Entlang der Prozessionsstrecke:
„Bundesgrenzschutzstraße – Kölnstraße – Bonner Straße – Hennefer
Straße – Hauptstraße – Am Kirchberg“ kann es zu kurzfristigen
Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs kommen; hierfür bittet die
Bundespolizei um Verständnis. Die private Fahrergemeinschaft BIB
führt aus Anlass des Polizei-Biker-Gottesdienstes in der Zeit vom 3.
bis 5. Juni 2016 ein „Biker-Camp“ durch. Auf dem Festgelände am
Flughafen Hangelar erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches
Informations- und Unterhaltungsprogramm. Der
Polizei-Biker-Gottesdienst ist eine „offene“ Veranstaltung. Jeder
kann mitmachen, jeder ist herzlich eingeladen. Ob als Biker in der
Prozession, als Zuschauer an der Fahrtstrecke, als Teilnehmer des
Gottesdienstes oder Besucher des Biker-Camps. Weitere Informationen
bei der Bundespolizei Sankt Augustin unter 02241 / 238 – 1444 oder im
Internet unter: www.bundespolizei.de oder www.bundespolizeibiker.de.
Darüber hinaus ist im Biker-Camp vom 3. bis 5. Juni 2016 rund um die
Uhr ein „Biker- und Bürgerinfotelefon – 0151 / 25 866 998“
geschaltet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Pressesprecher
Jens Flören
Telefon: 02241 / 238 – 1444
Fax: 02241 / 238 – 1409
E-Mail: presse.sanktaugustin@polizei.bund.de

Bundesgrenzschutzstraße 100
53757 Sankt Augustin

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Homepage: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin | Publiziert durch presseportal.de.