BPOLD STA: Frau bat im Bundespolizeirevier Bielefeld um Hilfe bei der Unterkunftssuche -Dem Wunsch konnte entsprochen werden – Überprüfung ergab Festnahme-

Bielefeld, Holzminden (ots) – Am Sonntagabend (02.08.2015) gegen
22:00 Uhr suchte eine 65-jährige Frau aus Holzminden das
Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof Bielefeld auf und bat die
dortigen Beamten um Hilfe bei ihrer Unterkunftssuche. Beim
Datenabgleich ihrer Personalien ergaben sich zwei
Vollstreckungshaftbefehle der Staatsanwaltschaft Hannover.

Wegen Erschleichen von Leistungen hat die zurzeit wohnungslose
Frau noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 700,00 Euro zu
zahlen, ersatzweise 35 Tage Haft zu verbüßen.

Da die 65-Jährige den haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen
konnte, kamen die Bundespolizisten dem Wunsch der Frau auf Unterkunft
nach und führten sie einer Justizvollzugsanstalt in Bielefeld zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 – 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Homepage: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin | Publiziert durch presseportal.de.