IM-MV: Tischtennisturnier der Tausend in Neubrandenburg/Sportminister Caffier: Begeisterung in der Tischtennisfamilie und Dank an Helfer und Sponsoren

Schwerin (ots) – Seit Jahrzehnten begeistert das
Tischtennisturnier der Tausend (TTT) als eines der größten Turniere
Norddeutschlands die große Familie der Tischtennisfreunde. Es lockt
auch dieses Mal wieder zahllose Spieler und Zuschauer nach
Neubrandenburg, schließlich hat es sich bundesweit und teilweise auch
im Ausland einen Namen gemacht. Für viele Sportbegeisterte ist das
Turnier auch der Einstieg in den organisierten Tischtennissport.

„Das Tischtennisturnier ist ein echtes Breitensportturnier. Gerade
solche Veranstaltungen prägen das Bild des Sports in unserem Land
mit“, sagte Innen- und Sportminister Lorenz Caffier heute in
Neubrandenburg. „Es sind oft traditionsreiche Vereine wie der TTSV 90
Neubrandenburg, die die Strukturen schaffen, in denen hunderttausende
Freizeitsportler ihrem Hobby nachgehen können. Möglich wird das ganze
jedoch erst durch den unermüdlichen Einsatz Dutzender Helfer und die
Unterstützung vieler Sponsoren.“

Der Minister dankte in seinem Grußwort anlässlich des Turniers der
Förderer und Sponsoren allen recht herzlich, die mit viel Zeit und
Herzblut ihren Beitrag zum Gelingen des diesjährigen Turniers
leisten, wie dem Vereinspräsidenten Wilfried Luttkus, der in diesem
Jahr bereits sein 40. Tischtennisturnier der Tausend mitorganisiert
und immer noch voller Elan ist.

Aber auch ohne finanzielle Mittel wäre der Breitensport trotz
aller Anstrengungen der Beteiligten nicht möglich. „Als Sportminister
ist es mir wichtig, dass das Land seinen Beitrag dazu leistet. Jedes
Jahr geben wir etwa drei Millionen Euro für die Förderung des
Breitensports aus“, so Minister Caffier. Das Geld fließt in Verbände
und Vereine oder aber direkt in Veranstaltungen und Turniere. So hat
der Landessportbund dem TTSV in diesem Jahr 3.000 Euro für das
Tischtennisturnier zur Verfügung gestellt.

Dennoch geht es nicht ohne das Engagement der Sponsoren und
Förderer. „Mit ihrer Unterstützung zeigen sie, dass sie sich der
Region verbunden fühlen, dass sie ein Herz für den Sport haben und
dass sie den Einsatz der Organisatoren und Helfer wertschätzen“,
würdigt der Minister diese finanzielle Unterstützung.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Homepage: Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern | Publiziert durch presseportal.de.