ZPD: Bundesweit einmaliges Kooperationsprojekt: Zentrale Polizeidirektion Niedersachen und Erlebnis-Zoo Hannover erproben den Einsatz von Seelöwen zur Unterstützung von Polizeitauchern

Hannover (ots) –

Für die schwierige Suche nach Beweismitteln in Gewässern kann die
Polizei Niedersachsen ab sofort auf die Unterstützung eines neuen,
ungewöhnlichen Tandems zurückgreifen. Dabei handelt es sich um den
langjährigen Polizeidiensthundeführer Bodo Kern und die fünfjährige
Seelöwin „Lotta“. Im Rahmen einer rund 18-monatigen Ausbildungszeit
in Kooperation mit dem Erlebnis-Zoo Hannover wurde der Meeressäuger
langsam an seine neuen Aufgaben herangeführt.

Die Idee zu diesem außergewöhnlichen Projekt kam dem
Polizeihauptkommissar bei einem seiner regelmäßigen Zoobesuche:
„“Wenn ein Tier imstande ist, sich pfeilschnell im Wasser zu bewegen
und dabei noch auf Kommando gezielt Gegenstände ansteuern und an Land
bringen kann, dann lässt sich das bestimmt auch polizeilich nutzen“,
so Bodo Kern.

Aus der zunächst noch vagen Vorstellung wurde binnen weniger
Monate vielversprechende Realität. Nach Abschluss ihrer intensiven
Ausbildung hört „Lotta“ in ihrem Wasserbecken präzise auf jedes
Kommando und löst ihr gestellte Aufgaben zum Erstaunen ihres
polizeilichen „Partners“ fast fehlerfrei. „Wir sind bereit für
unseren ersten Einsatz in Niedersachsen und warten eigentlich nur
noch auf den Anruf“, freut sich Bodo Kern auf den ersten Praxistest.

Auch Polizeipräsidentin Christiana Berg zeigt sich sehr
interessiert, ob das neue Gespann die hohen Erwartungen erfüllt. „Als
breitgefächerter Dienstleister für die Polizei Niedersachsen suchen
wir kontinuierlich nach neuen Ansätzen, um unsere Arbeit noch besser
zu erledigen. Ob „Lotta“ unseren Maßstäben genügt, wird sich bald
zeigen“, sagte die Behördenleiterin heute in Hannover.

Der Einsatz von Polizeihauptkommissar Bodo Kern und „Lotta“ ist im
Rahmen der Kooperation zunächst auf ein Jahr befristet./wo

Rückfragen bitte an:

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
Karsten Wolff
Telefon: 0511 / 9695 1004
E-Mail: karsten.wolff@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/zpd/

Homepage: Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen | Publiziert durch presseportal.de.