IM-MV: Fördermittel für Demmins neue Zweifelderhalle Sportminister Lorenz Caffier: Bessere Bedingungen für Schul- und Freizeitsport

Schwerin (ots) – Der Umbau der alten Demminer „Friesenhalle“ in
eine moderne Zweifeld-Sport- und Mehrzweckhalle kann losgehen. Mit
Hilfe von Fördermitteln des Landes ist die Finanzierung des
Bauvorhabens, für das rund 3,8 Mio. EUR veranschlagt sind, gesichert.
Innen- und Sportminister Lorenz Caffier übergab heute einen
Bewilligungsbescheid über 1,43 Mio. EUR Sonderbedarfszuweisung an den
Bürgermeister der Hansestadt Demmin Herrn Dr. Michael Koch.

„Mit dem Neubau der Zweifelderhalle werden die Bedingungen für den
Schul- und Vereinssport in der gesamten Stadt erheblich verbessert.
Da die Halle auch multifunktional nutzbar sein wird, bekommt Demmin
so auch noch einen neuen Veranstaltungsort für verschiedene
städtische Veranstaltungen“, so Innenminister Lorenz Caffier. „Wenn
durch Kooperationen zwischen Sportvereinen und Kindergärten im Rahmen
des Landesprogrammes „KinderBewegungsLand“ dann auch
Kindergartenkindern Hallenzeiten angeboten werden, kann Demmin als
regionales Sportzentrum künftig von sich reden machen.“

Minister Caffier konnte heute auch noch weitere Unterstützung für
die Zweifelderhalle ankündigen: 300.000 EUR kommen aus ELER- Mitteln
einschließlich Kofinanzierungsmitteln, der Zuwendungsbescheid wird in
Kürze ausgestellt sein. Darüber hinaus erfolgt eine weitere Förderung
über das Innen- und Sportministerium aus Mitteln des Mauerfonds
(Bundesmittel) in Höhe von 500,000 EUR.

„Viele Töpfe füllen die Kasse und am Ende steht die Finanzierung“,
so der Minister.

Für die sportliche Betreuung der etwa 1.000 Schüler der
Pestalozzischule plant die Hansestadt die Errichtung einer
Zweifeld-Sport- und Mehrzweckhalle als Erweiterungsbau der bereits
vorhandenen „Friesenhalle“, einer Ein-Feld Sporthalle aus den 1980er
Jahren. Das neue eingeschossige Gebäude wird in konventioneller
Mauerwerksbauweise errichtet und mit einem Verbindungsbau an die
vorhandene Sporthalle angebaut. Der Verbindungsbau soll mit einem
Cateringbereich, einem Lager und einer Garderobe ausgestattet werden.
Der Cateringbereich soll ausschließlich bei Veranstaltungen intern
genutzt werden.

Im Zusammenhang mit der neuen Sporthalle werden im Verbindungsbau
auch die notwendigen Umkleidebereiche samt den dazugehörigen
Sanitäreinheiten untergebracht. Die Halle wird vorrangig dem Sport
zur Verfügung gestellt werden: vormittags den Schülern, nachmittags
etwa einem Dutzend Sportvereinen der Hansestadt Demmin.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Homepage: Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern | Publiziert durch presseportal.de.