POL-ROW: ++ gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rotenburg und der Staatsanwaltschaft Verden: Drei Tatverdächtige nach Drogenlieferung festgenommen ++

Rotenburg (ots) – Drei Tatverdächtige nach Drogenlieferung
festgenommen

Visselhövede. Kriminalbeamte der Rotenburger Polizei haben am
Freitagnachmittag in und um Visselhövede drei Männer festgenommen,
die im Verdacht stehen mit Rauschgift zu handeln und illegal Drogen
anzubauen. Gegen 17 Uhr war ein 46-jähriger Mann auf einem Parkplatz
in der Innenstadt dabei beobachtet worden, wie er einen 33-jährigen
Visselhöveder mit einer größeren Menge Rauschgift belieferte.
Anschließend trennten sich die Wege der beiden Verdächtigen. Der
Rauschgiftlieferant wurde kurz darauf in der Rotenburger Straße
gestoppt und festgenommen. Seinem 33-jährigen Abnehmer folgten die
Beamten bis in einen Visselhöveder Vorort. Dort sollte die Ware
offensichtlich bei einem 30-jährigen Mittäter deponiert werden. Hier
griffen die Beamten zu und nahmen die beiden Verdächtigen fest. Bei
ihnen fand die Polizei rund sechs Kilogramm Marihuana. Bei der
Durchsuchung des möglichen Drogenlagers stießen die Ermittler im
Obergeschoss auf eine professionell betriebene Indoorplantage mit
rund hundert Hanfpflanzen. Das gelieferte Rauschgift und die illegal
angebauten Hanfpflanzen wurden beschlagnahmt.

Am Samstag führte die Polizei die drei Tatverdächtigen auf Antrag
der Staatsanwaltschaft Verden einer Haftrichterin des Landgerichts
Verden vor. Sie erließ für alle drei Männer einen Haftbefehl. Sie
sitzen jetzt in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten in
Niedersachsen in Untersuchungshaft.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen sind an der Tat keine
Flüchtlinge oder Asylbewerber beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Homepage: Polizeiinspektion Rotenburg | Publiziert durch presseportal.de.