ZOLL-BB: Generalzolldirektion gestartet / Neue Bundesoberbehörde des Zolls hat den Dienst aufgenommen

Berlin (ots) – Mit einer ersten Sitzung des Direktionskollegiums
unter der Leitung von Präsident Uwe Schröder hat heute die
Generalzolldirektion in Bonn ihren Dienst aufgenommen. Die dem
Bundesministerium der Finanzen unterstehende Bundesoberbehörde ist
zum 1. Januar 2016 eingerichtet worden und künftig für die zentrale
Steuerung der Ortsebene der Zollverwaltung zuständig.

Dazu Generalzolldirektor Uwe Schröder: „Ich freue mich, dass wir
nun am Start sind. Jetzt können wir mit der Arbeit beginnen. Wir sind
gut vorbereitet. Die Generalzolldirektion wird gemeinsam mit den
Zollbehörden vor Ort für noch mehr Service und Sicherheit für Bürger
und Wirtschaft sorgen. Mit der neuen Struktur können wir schneller
entscheiden und effizienter handeln. Das hilft uns, unsere
verantwortungsvolle Aufgabe im internationalen Handel, bei der
Bekämpfung organisierter Kriminalität und bei der Sicherung unserer
Staatseinnahmen und Sozialsysteme optimal zu erfüllen.“

Die Generalzolldirektion übernimmt zum Teil Aufgaben des
Bundes-ministeriums der Finanzen und die Aufgaben der bisherigen fünf
Bundes-finanzdirektionen, die zum gleichen Zeitpunkt aufgelöst
wurden. Teil der Generalzolldirektion sind auch das Zollkriminalamt
und das Bildungs- und Wissenschaftszentrum der
Bundesfinanzverwaltung(BWZ). Durch den Wegfall der Mittelbehörden
werden die Entscheidungswege zwischen den Ortsbehörden und der
zentralen Steuerung kürzer. Die Struktur der Hauptzollämter und
Zollfahndungsämter ist von der Neuorganisation nicht betroffen. Die
Ortsbehörden erhalten mehr Eigenverantwortung und werden in
bestimmten Bereichen mittelfristig personell gestärkt. Der Zoll
bleibt somit auch in der Fläche stark präsent.

Standort der Generalzolldirektion ist Bonn. Dazu Uwe Schröder:
„Bonn ist eine gute Wahl. Der Standort ist der zentrale Knotenpunkt
in der bewährten Infrastruktur der Zollverwaltung. Die
Generalzolldirektion kann von hier aus auch gut mit ihren
europäischen Partnerinstitutionen kooperieren. Zudem wird die
Ansiedlung einer bedeutenden Bundesbehörde die Attraktivität der
Region ganz sicher bereichern.“

Zusatzinformation zur Generalzolldirektion: Die
Generalzolldirektion (GZD) wurde durch das Gesetz zur Neuorganisation
der Zollverwaltung vom 3. Dezember 2015 eingerichtet. Die
Bundesoberbehörde hat ihren Hauptsitz in Bonn und unterhält weitere
Dienstsitze an einer Vielzahl von Standorten im Bundesgebiet,
darunter denen der früheren Bundesfinanzdirektionen und des BWZ in
Hamburg, Potsdam, Köln, Neustadt a. d. W., Nürnberg und Münster. Die
GZD ist strukturiert in 9 Direktionen mit Abteilungen, Referaten und
Arbeitsbereichen. Ihre Aufgaben werden von insgesamt ca. 7.000
Beschäftigten wahrgenommen. Davon arbeiten etwa 200 am Standort Bonn.
Weitere Informationen zur Generalzolldirektion und zum Zoll finden
Sie unter www.zoll.de

Rückfragen bitte an:

Generalzolldirektion
Pressesprecher
Stefan Kirsch
Telefon: + 49 (0) 228 – 996 82 – 72 00
Fax: + 49 (0) 228 – 996 82 – 72 10
E-Mail: pressestelle.gzd@zoll.bund.de
www.zoll.de

Homepage: Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg | Publiziert durch presseportal.de.