POL-ROW: ++ gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rotenburg und der Staatsanwaltschaft Stade: Polizei durchsucht im Stadtgebiet ++

Rotenburg (ots) – Polizei durchsucht im Stadtgebiet

Bremervörde. Im Zusammenhang mit einem von der Staatsanwaltschaft
Stade geführten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des
unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln wurde heute Morgen
ein 26-jähriger Bremvervörder mit ungeklärter Nationalität von der
Polizei festgenommen. Gegen ihn hatte die Staatsanwaltschaft Stade
zuvor einen Haftbefehl erwirkt. Die Bremervörder Polizei wurde bei
der Festnahme und den vorangegangenen Durchsuchungen durch
Spezialkräfte der niedersächsischen Polizei unterstützt, weil sie
erheblichen Widerstand durch den Beschuldigten und dessen
Familienangehörige befürchtete. Neben dem festgenommenen 26-Jährigen
sind weitere Beschuldigte ins Blickfeld der Ermittlungen geraten.
Ihnen werden neben dem Vorwurf des Handeltreibens mit
Betäubungsmitteln weitere Bedrohungs- und Körperverletzungstaten
vorgeworfen. Die Ermittler hatten in den frühen Morgenstunden in
mehreren Objekten im Stadtgebiet nach Beweis- und Tatmitteln gesucht.
Gefunden wurde eine Schreckschusswaffe und eine geringe Menge an
Betäubungsmitteln. Rund fünfzig Beamten waren an den Durchsuchungen
beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Homepage: Polizeiinspektion Rotenburg | Publiziert durch presseportal.de.