POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 21. Juli 2015

Peine (ots) – Pkw beschädigt

Am vergangenen Wochenende wurde in Bettmar, in der Ohestraße, auf
einer Garagenanlage, der Fahrzeuglack eines dort abgestellten Pkw BMW
zerkratzt. Der oder die unbekannten Täter verursachten dabei einen
Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Zwei Jugendliche im Alter von jeweils 16 Jahren müssen sich wegen
des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Die beiden
Jugendlichen waren am Montag in den frühen Abendstunden mit
frisierten Mofas unterwegs. Einer von ihnen wurde in Vechelde auf der
Fasanenstraße von der Polizei kontrolliert und der Andere in
Edemissen auf der Peiner Straße. Durch die Manipulationen an den
Mofas war zum Führen nun ein Führerschein erforderlich, den beide
Jugendliche nicht besaßen. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren
wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

Am Montagabend wurde gegen 19:15 Uhr in Peine, auf der
Braunschweiger Straße, ein 58-jähriger Mann aus Peine von Zeugen
beobachtet, wie er unter Alkoholeinfluss ein Kleinkraftroller führte.
Die alarmierte Polizei stellte bei dem Mann bei einem von ihm
durchgeführten Alkotest einen AAK-Wert von 1,82 Promille fest. Ihm
wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren
eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Am Montagmorgen wurde in der Zeit von 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr in
Peine, Duttenstedter Straße, auf dem Parkplatz am Ärztezentrum, ein
dort abgestellter Pkw VW Golf PLUS von einem bisher nicht bekannten
Verkehrsteilnehmer an beiden Türen der Fahrerseite stark beschädigt.
Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die
Begleichung des von ihm angerichteten Schadens in Höhe von ca.
3.000,- Euro zu kümmern.

Bei Einbruch auf frischer Tat erwischt

Am Montag, gegen 15:00 Uhr, wurden in Peine, Am Silberkamp, zwei
14-Jährige aus Peine vom Hausmeister der dortigen Sporthalle auf
frischer Tat angetroffen, als sie versuchten durch ein Oberlicht in
die Sporthalle einzudringen, wobei sie einen Sachschaden in Höhe von
ca. 500 Euro verursachten. Der Mann hielt die beiden Jugendlichen bis
zu Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Die Jugendlichen, die
Angaben, im Kraftraum der Sporthalle trainieren zu wollen, wurden den
Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen sie wurde ein
strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Montagabend, gegen 22:15 Uhr, kam es in Peine, Beethovenstraße,
zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte. Ein 22-jährige Peiner
meldete sich das erste Mal gegen 20:15 Uhr bei der Polizei und gab
an, von zwei Personen überfallen worden zu sein und dass ihm unter
Vorhalt eines Messers sein Handy entwendet worden wäre. Eine
Beschreibung der Personen konnte er jedoch nicht abgeben. Gegen 22:00
Uhr meldete sich der Mann erneut bei der Polizei und gab jetzt an,
die beiden Täter wären wieder vor Ort. Durch die daraufhin erneut zum
Ort des Geschehens entsandten Polizeibeamten konnte dann jedoch
ermittelt werden, dass nicht der 22-jähriger Opfer einer Straftat
geworden ist, sondern dass er selber die beiden Personen (22 und 25
Jahre), die ihn angeblich überfallen hatten, mit einem Messer bedroht
haben soll. Aufgrund dieser neuen Erkenntnisse sollte der 22-jährige
Mann nach dem Messer durchsucht werden. Hierbei leistete er jedoch
erheblichen Widerstand. Er wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt, wo
er weiter Widerstand leistete und die eingesetzten Beamten mehrfach
bedrohte und beleidigte. Bei den Widerstandshandlungen wurde ein
55-jähriger Beamter leicht verletzt. Wie die späteren Ermittlungen
ergaben, hatte der Mann den Beamten zudem auch noch falsche
Personalien angegeben und stand auch unter dem Einfluss von
Betäubungsmitteln. Ihm wurde ein Blutprobe entnommen und ein
Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Homepage: Polizei Salzgitter | Publiziert durch presseportal.de.