BPOL-KL: Herrenloses Gepäckstück in Regionalbahn im Bahnhof Speyer

Speyer (ots) – Gegen 16.40 Uhr informierte die Notfallleitstelle
der Deutschen Bahn AG die Bundespolizei über einen liegen gebliebenen
Koffer in der Regionalbahn von Germersheim nach Schifferstadt. Eine
Reisende war auf das Gepäckstück aufmerksam geworden. Die
polizeilichen Maßnahmen machten umfangreiche Räumungs- und
Absperrmaßnahmen erforderlich. Der Bahnhof Speyer war für etwa drei
Stunden gesperrt. Die Reisenden wurden im Bahnhof Speyer aus dem Zug
evakuiert. Ein Sprengstoffspürhund wurde eingesetzt und Spezialkräfte
der Bundespolizei des Flughafens Frankfurt/Main öffneten den Koffer.
Im Koffer befanden sich neben Bekleidung und Lebensmitteln auch
elektronische Geräte, wie ein Mobiltelefon und ein Rasierapparat.
Zahlreiche Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei, der Feuerwehr
und der Stadt Speyer waren im Einsatz. Die Sperrung des Bahnhofes
Speyer wurde gegen 20.40 Uhr aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Koblenz
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michelle Roloff-Dwersteg
Telefon: 0172-8118954
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Homepage: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Publiziert durch presseportal.de.