POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 20. Juli 2015

Peine (ots) – Pkw beschädigt

In der Zeit von Freitag bis Sonntag wurde in Vöhrum, Zum Eichholz,
auf dem Parkplatz am Bahnhof, ein dort geparkter Pkw VW Tiguan von
einer unbekannten Person beschädigt. Der Täter beschädigte mit einem
Stein die C-Säule und warf die hintere linke Seitenscheibe des Tiguan
ein. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.000,- Euro.

Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntag wurde die Polizei gegen 19:20 Uhr nach Vechelde,
Hildesheimer Straße, zum dortigen Tankstellengelände gerufen. Hier
wurden sie von der Besatzung eines Rettungswagens erwartet, die den
Beamten gegenüber angab, dass sie alarmiert worden wären, weil ein
68-jähriger Mann gestürzt sei und sich dabei verletzt habe. Der Mann
sei jedoch nicht verletzt, lediglich stark alkoholisiert und bedürfe
keiner ärztlichen Behandlung. Aufgrund der starken Alkoholisierung
wollte man ihn jedoch nicht allein lassen und habe deshalb die
Polizei informiert. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der
Mann vermutlich mit einem Pkw zur Tankstelle gefahren und beim
Aussteigen gestürzt ist. Das war von von einer Zeugin beobachtet
worden, die daraufhin den Rettungsdienst verständigt hatte. Da der
Verdacht der Trunkenheitsfahrt bestand, wurde dem Mann eine Blutprobe
entnommen und der Führerschein sichergestellt. Zu einem Alkotest war
der Mann nicht in der Lage, so dass kein Atemalkoholwert ermittelt
werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Homepage: Polizei Salzgitter | Publiziert durch presseportal.de.