POL-LIP: Gemeinsame Erklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Kreispolizeibehörde Lippe Detmold. Tatverdacht ausgeräumt.

Lippe (ots) – Die lippischen Strafverfolgungsorgane hatten am
22.September 2015 öffentlich mit einem Bild von zwei jungen Männern
nach den Personen gefahndet, die am 4. Juli 2015 auf dem Gelände der
Firma Wortmann KG in Detmold versucht hatten, einen dort abgestellten
LKW anzuzünden. Der Verdacht hatte sich gegen zwei junge Männer
gerichtet, die auf einem Foto der Überwachungskamera eines nahe
gelegenen Schnellrestaurants abgebildet waren und große Ähnlichkeit
mit den Tätern aufwiesen. Dieser Verdacht ist nunmehr ausgeräumt, so
dass die Staatsanwaltschaft Detmold das Ermittlungsverfahren gegen
diese beiden Männer eingestellt hat. Die wahren Täter konnten bislang
nicht ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-1215 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe

Homepage: Polizei Lippe | Publiziert durch presseportal.de.