POL-MK: Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten: Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens

Rennen #1 - Foto: © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Iserlohn (ots) –

Nach bisherigen Ermittlungen kam es gestern Abend, gegen 22.20
Uhr, zu einem Alleinunfall, bei dem drei junge Männer leicht verletzt
wurden. Laut Aussagen von Anwohnern soll ein blauer VW Golf mehrere
Male die Nordhauser Straße mit quietschenden Reifen befahren haben.
Gegen 22.20 Uhr kam der 18-jährige Fahrer auf Grund nicht angepasster
Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab, kollidierte mit der
dortigen Böschung, drehte sich und blieb auf der rechten
Fahrzeugseite liegen (Fotos). Der Fahrer sowie seine beiden Mitfahrer
(20 und 17 Jahre) wurden durch Ersthelfer gerettet. Bei dem Unfall
wurden die drei so schwer verletzt, dass sie in die umliegenden
Krankenhäuser verbracht wurden. Der Fahrer muss sich nun wegen des
Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten. Der
Golf wurde sichergestellt, der Führerschein des Fahrers wurde
beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis | Publiziert durch presseportal.de.