FW-HB: Brennen Strohballen / Großaufgebot der Feuerwehr vor Ort

Bremen-Strom (ots) – (jan) In den Abendstunden des 29.07.2019
gingen zahlreiche Notrufe in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle
ein. Es wurde eine starke Rauchentwicklung im Bereich Bremen-Strom
bzw. GVZ gemeldet. Aufgrund der Meldungen wurden der
Einsatzleitdienst, die Feuerwache 4, die Freiwilligen Wehren aus
Strom, Seehausen, Neustadt und Huchting sowie der Rettungsdienst zur
Einsatzstelle alarmiert. Insgesamt waren 17 Einsatzfahrzeuge mit
ca.100 Einsatzkräften vor Ort Beim Eintreffen brannten ca. 50 – 70
Strohballen auf einer Freifläche in voller Ausdehnung. Die Gefahr
einer Ausdehnung auf Gebäude oder andere Anlagen bestand nicht.
Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde eine Warnung an die
Bevölkerung ausgegeben, die Fenster und Türen in dem betroffenen
Bereich geschlossen zu halten. Mittels Radlader der ansässigen
Landwirte wurden die Strohballen auseinander gefahren und dann von
mehreren Trupps unter Atemschutz mit C-Rohren und Monitoren
abgelöscht. Zurzeit dauern die Löscharbeiten noch an, sie werden sich
auch noch bis in die Nachtstunden hinziehen. Zur Brandursache und zur
Schadenhöhe konnten keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremen
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Bremen | Publiziert durch presseportal.de.