BPOLD-B: Graffiti-Sprayer am Potsdamer Hauptbahnhof festgenommen

Potsdam (ots) – Am frühen Sonntagmorgen nahmen Bundespolizisten
ein Sprayer-Duo am Potsdamer Hauptbahnhof vorläufig fest.

Gegen 3:30 Uhr beobachteten die Einsatzkräfte nach einem
Zeugenhinweis zwei dunkel gekleidete Personen im Gleisbereich. Die
beiden 18- und 21-jährigen deutschen Staatsangehörigen besprühten
eine abgestellte Regionalbahn auf einer Gesamtfläche von rund 30
Quadratmetern. Die Beamten stoppten das Duo. Beide hatten noch
diverse Sprühutensilien dabei.

Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren wegen
Sachbeschädigung sowie aufgrund des Verstoßes gegen die
Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung gegen das Duo ein. Nach Abschluss
aller polizeilichen Maßnahmen konnten die Potsdamer ihren Weg wieder
fortsetzen. Die Tatbeteiligung einer 20-jährigen deutschen
Begleiterin ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeidirektion Berlin | Publiziert durch presseportal.de.