BPOL NRW: Nach Bürgerhinweis zwei gestohlene Smartphones aufgefunden

Düsseldorf (ots) – Aufgrund eines Bürgerhinweises kontrollierten
Bundespolizisten in den frühen Morgenstunden des Samstages (27. Juli)
um 4.20 Uhr einen algerischen Staatsangehörigen (39) im Düsseldorfer
Hauptbahnhof. Zwei Smartphones wurden bei ihm sichergestellt, die
vermutlich aus einem Diebstahl stammten sowie ein Verschlusstütchen
mit Marihuana.

Ein Reisender meldete Beamte der Bundespolizei im Düsseldorfer
Hauptbahnhof, dass sich auf Bahnsteig 2 ein Mann befände, der sehr
nah an andere Reisende herantritt und soeben versucht habe einer Frau
etwas aus der Tasche zu entwenden.

Die eingesetzten Beamten kontrollierten den 39-Jährigen. Als sie
ihn durchsuchten, fanden sie ein Samsung Galaxy S7 und ein Apple
iPhone. Das Samsung Smartphone war bereits aufgrund eines Diebstahls
zur Fahndung ausgeschrieben. Das iPhone stammte vermutlich ebenfalls
aus einem Diebstahl. Dieses Handy konnte der Tatverdächtige nicht
entsperren. Er gab an, dass er das Telefon soeben für 50 Euro
käuflich erworben habe. Die Smartphones sowie das Betäubungsmittel
wurden sichergestellt.

Der 39-Jährige ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in
Erscheinung getreten. Gegen ihn wird nun wegen der vermutlichen
Diebstähle und dem Besitz des Betäubungsmittels ermittelt. Der
Tatverdächtige wurde auf freiem Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin | Publiziert durch presseportal.de.