POL-KS: Versuchter Wohnungseinbruch – Aufmerksame Zeugen verhindern Schlimmeres: Weitere Zeugen gesucht

Kassel (ots) – Kassel: Am gestrigen Sonntagabend beobachteten
aufmerksame Zeugen wie ein Mann durch ein offenstehendes Fenster in
eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Sodensternstraße in
Kassel einsteigen will. Ein Zweiter steht vor dem Haus „Schmiere“.
Als sie angesprochen werden, flüchten beide.

Wie die Zeugen den aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Nord
berichteten, konnten sie am gestrigen Abend gegen 19:30 Uhr
beobachten, wie ein Mann durch ein offenstehendes Fenster einer
Erdgeschosswohnung einsteigen will. Ein Zweiter Mann stand dabei
„Schmiere“. Ein Zeuge fackelt nicht lange und spricht den Einbrecher
auf sein Vorhaben an. Sofort flüchtet er mit seinem Kumpel in
Richtung Gartenstraße.

Die Zeugen können die beiden Täter wie folgt beschreiben. Sie
waren beide männlich, trugen auch beide schwarze Baseballkappen,
wobei eine eine auffällige weiße Front aufwies. Der Einbrecher hatte
leichten Bartwuchs, trug ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze Hose
und olivgrüne Turnschuhe. Sein Mittäter trug ein ein graues T-Shirt,
eine olivgrüne Hose und graue Sneaker. Auffällig bei ihm war, dass er
einen roten Schuhkarton in seiner Hand hielt.

Da Weiteres zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt ist, fragen die
jetzt mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Eigentumsdelikte
zuständigen K 21/22, ob es noch weitere Zeugen gibt, denen im
Tatzeitraum etwas Verdächtiges im Bereich der Sodensternstraße oder
Gartenstraße aufgefallen ist oder die solche Personen, wie oben
beschrieben, wahrgenommen haben. Zeugen zu diesem Vorfall melden sich
bitte bei der Polizei in Kassel unter der Telefonnummer 0561 – 9100.

Jörg Dämmer Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020 E-Mail:
poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel | Publiziert durch presseportal.de.