POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 28.07.2019

Peine (ots) – Wechselseitige Körperverletzungen

Edemissen, Am Eckernkamp, 28.07.2019, 00.40 Uhr

Im Zuge des Edemissener Schützenfestes gerieten innerhalb einer
vierköpfigen Personengruppe zunächst zwei Personen in Streit und es
kam zu wechselseitigen Körperverletzungen. Ein Dritter aus der Gruppe
wollte den Streit schlichten und versetzte dann einem der beiden
vorherigen Kontrahenten einen Kopfstoss. Dadurch verlor das Opfer
zwei Zähne. Gegen drei Personen wurden daraufhin Strafverfahren
eingeleitet.

Handydiebstahl aus Wohnung

Lengede, OT Barbecke, Schützenstraße; 27.07.2019, 12.40 Uhr – 13
Uhr

Unbekannter Täter drang durch die unverschlossene Kellertür in das
Wohnhaus ein und entwendete aus der Wohnung im 1. Obergeschoss drei
iPhones im Wert von ca. 1500 Euro. Die beiden Bewohner befanden sich
zur Tatzeit im Garten bzw. in der Wohnung.

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer

Vechelde, Kreisstraße 25 / Bundesstraße 1; 27.07.2019, 11.35 Uhr

Eine 50-jährige Lengederin befuhr mit ihrem Pkw VW Polo die
Kreisstraße 25 aus Richtung Liedingen kommend und wollte an der
Einmündung zur Bundesstraße 1 nach rechts auf diese in Richtung
Vechelde abbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtberechtigten, von
rechts kommenden und auf dem Radweg befindlichen 75-jährigen
Fahrradfahrer aus Vechelde. Es kam zu einem Zusammmenstoß, durch den
der Radfahrer schwer verletzt wurde. An den beiden Fahrzeugen
entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Salzgitter | Publiziert durch presseportal.de.