POL-KS: Einbruch in Behördengebäude: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Kassel (ots) – Kassel: In der Nacht zum heutigen Freitag brachen
bislang unbekannte Täter in das Gebäude des Regierungspräsidiums in
Kassel am Steinweg ein. Der genaue Stehlschaden ist noch nicht
abschließend bekannt, alleine der Einbruchschaden beläuft sich auf
rund 5.000 Euro. Da von den Einbrechern bislang jede Spur fehlt,
bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für
Einbrüche zuständigen K21/22 der Kripo Kassel um Zeugenhinweise.

Wie die am Tatort ermittelnden Beamten des Kriminaldauerdienstes
berichten, ereignete sich der Einbruch zwischen dem gestrigen
Donnerstagabend und dem heutigen Freitagmorgen. Mitarbeiter des
Regierungspräsidiums geben an, dass um 20 Uhr noch alles in Ordnung
war und heute Morgen, gegen 5:30 Uhr der Einbruch bemerkt wurde. Den
Ermittlern zufolge öffneten die Einbrecher gewaltsam ein
Erdgeschossfenster auf der rückwärtigen Seite, stiegen dort in das
Gebäude ein und brachen im Inneren mehrere Büros auf. Sie
durchsuchten Schränke und Bürocontainer und flüchteten abschließend,
vermutlich über denselben Weg wie sie eingestiegen sind, in
unbekannte Richtung.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des K21/22 der
Kasseler Kripo bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen
gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter
Tel.: 0561 – 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1008 E-Mail:
poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel | Publiziert durch presseportal.de.