FW-BO: Brennende Grünabfälle in Bochum Langendreer – Rauchwolke zieht über die südlichen Bochumer Stadtteile – 1. Meldung

Bild: Feuerwehr Bochum - Foto: © Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) –

Seit 4 Uhr ist die Feuerwehr Bochum in Langendreer im Einsatz. Auf
einer städtischen Kompostieranlage hat ein 6.000 Kubikmeter großer
Haufen mit Grünabfällen Feuer gefangen. Rund ein Drittel, als etwa
2.000 Kubikmeter, stehen in Flammen.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen
meterhoch in den Himmel. Durch einen massiven Löschangriff über
mehrere Wasserwerfer, Strahlrohre und über eine Drehleiter versuchen
die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle zu bringe, um eine
weitere Ausbreitung zu verhindern. Mit Radlader des Technischen
Hilfswerks wurde damit begonnen, die brennenden Grünabfälle
auseinander zu ziehen, um sie so besser ablöschen zu können.

Etwa 40 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwillige Feuerwehr sind
vor Ort.

Die durch den Brand verursachte Rauchwolke zieht in westlicher
Richtung ab. Insbesondere in Langendreer und in den südlichen
Bochumer Stadtteilen kann es dadurch zu Geruchsbelästigungen kommen.
Anwohner werden Gebete, Türen und Fenster zu schließen. Eine
entsprechende Warnung wurde auch über die Warn-App NINA
veröffentlicht.

Es wird weiter berichtet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen

Warnung vor extrem Hitze in den kommenden Tagen

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Feuerwehr Bochum | Publiziert durch presseportal.de.

 

Allgemein