POL-HAM: Präventionsveranstaltung der Polizei Hamm mit dem Rentnerverein der Stadtwerke

Rentnerverein der Stadtwerke Hamm auf einer Präventionsveranstaltung der Polizei Hamm - Foto: © Polizeipräsidium Hamm

Hamm (ots) –

Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger müssen im Straßenverkehr
mehreren Anforderungen gerecht werden. Nachlassen von Seh-, und
Hörvermögen, weniger Beweglichkeit, verlangsamte Reaktionsfähigkeit
und Medikamenteneinnahme im Alter erhöht das Risiko in einen Unfall
verwickelt zu sein. Aus diesem Grund führte die Hammer Polizei am
Mittwoch, 10. Juli gemeinsam mit dem Rentnerverein der Stadtwerke
eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Mobil, aber sicher! “ durch.
Ziel dieser Veranstaltungen ist es, Verkehrsunfälle mit Senioren im
Straßenverkehr zu vermeiden und Handlungsalternativen aufzuzeigen.
Die Senioren erhielten wertvolle Tipps, wie hilfreich technische
Unterstützungen, zum Beispiel ein Spurwechselassistent oder eine
Einparkhilfe im Alltag sein können. So bieten auch einige Fahrschulen
spezielles Fahrtraining für Senioren an. „Wichtig ist es auch, offen
für kritische Empfehlungen – wie zum Beispiel die Abgabe des
Führerscheins – zu sein“, betont Polizeihauptkommissar Dietmar Bals.
“ Mobil heißt nicht immer mobil mit dem eigenen Auto.“(jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeipräsidium Hamm | Publiziert durch presseportal.de.