POL-F: 190723 – 771 Nürnberg/Frankfurt: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken: Straftäter aus Betreuungseinrichtung geflüchtet – Fluchtfahrzeug aufgefunden und ergänzende Personenbeschreibung

Frankfurt (ots) – Wie mit Meldung 997 am 21.07.2019 berichtet,
flüchtete ein rechtskräftig verurteilter Straftäter aus einer
Betreuungseinrichtung in Nürnberg. Das Fluchtfahrzeug des Mannes
wurde nun im Rhein-Main-Gebiet aufgefunden.

Der 54-jährige Martin FRANZ ist am vergangenen Sonntag
(21.07.2019) gegen 14:00 Uhr aus einer Betreuungseinrichtung am
Vestnertorgraben in Nürnberg geflüchtet. Der mit richterlichem
Beschluss Untergebrachte bedrohte eine Betreuerin mit einem Messer
und erzwang die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel eines Fahrzeuges der
Stadtmission. Der Gesuchte flüchtete anschließend mit dem Pkw vom
Tatort.

Das Fluchtfahrzeug wurde am späten Montagabend (22.07.2019) im
Stadtgebiet Frankfurt am Main in Bahnhofsnähe aufgefunden. Der
Gesuchte befindet sich nach wie vor auf der Flucht.

Zur bereits bestehenden Personenfahndung konnte eine ergänzende
Personenbeschreibung ermittelt werden:

170 cm groß, stämmige bis dicke Figur, Oberkopf haarlos und an den
Seiten ein Haarkranz, auffällige Sehbrille mit dickem, dunklen
Rahmen. Martin FRANZ war zuletzt mit einem grauen Kapuzenpullover
ohne Aufdruck, grauen Bermudashorts und braunen Wanderstiefeln
bekleidet.

WARNHINWEIS: Martin FRANZ ist mit einem Messer bewaffnet. Die
Polizei warnt dringend davor, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Bei
Antreffen des Mannes verständigen Sie bitte sofort die Polizei unter
der Notrufnummer 110.

Lichtbilder der Person finden Sie unter nachfolgendem Link:

https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/in
dex.html/300167

Michael Hetzner / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Frankfurt am Main | Publiziert durch presseportal.de.