POL-GG: Vollsperrung nach Verkehrsunfall mit Verletzten

Gemarkung Büttelborn, K 160 (ots) – Gemarkung Büttelborn: Ein
48-jähriger Groß-Gerauer fuhr am Sonntag, gegen 17:35 Uhr, auf der
K160 von Berkach kommend in Richtung Büttelborn. Nach der
Bahnüberführung wollte er die zwei vor ihm fahrenden Fahrzeuge
überholen und scherte nach links aus. Hierbei übersah er allerdings,
dass das erste Fahrzeug der Kolonne, ein landwirtschaftliches
Nutzfahrzeug, den Blinker gesetzt hatte, um nach links auf einen
Feldweg abzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß wodurch beide Fahrzeuge
stark beschädigt wurden und nicht mehr fahrbereit die gesamte
Fahrbahn der K160 blockierten. Der Unfallverursacher wurde verletzt
ins Klinikum nach Darmstadt verbracht, wo er eine Nacht zur
Beobachtung verbleiben muss. Die Vollsperrung konnte erst nach 3
Stunden aufgehoben werden, nachdem die Fahrzeuge geborgen und die
Fahrbahn von den ausgelaufenen Betriebsstoffen gesäubert waren. Der
Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen wird auf 9000 Euro
geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
Polizeistation Groß-Gerau
Dienstgruppenleiter

Telefon: 06152-1750

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Südhessen | Publiziert durch presseportal.de.