POL-LWL: Heuballen in Lagerhalle in Brand geraten

Plau am See (ots) – In Barkow bei Plau am See sind am
Mittwochmorgen rund 300 Heuballen in einer Lagerhalle in Brand
geraten. Der sich ausbreitende Schwelbrand hatte eine starke
Rauchentwicklung verursacht. Fünf Feuerwehren aus der Region kamen
zum Löscheinsatz. Die betroffenen Heuballen wurden mit
Arbeitsmaschinen ins Freie gebracht und dort abgelöscht. In der Halle
befindliche landwirtschaftliche Maschinen konnten gerettet werden.
Die mehrere Hundert Quadratmeter große Halle wurde zwar beschädigt,
jedoch nicht im erheblichen Maße. Derzeit dauern die Löscharbeiten
noch an. Aus diesem Grund kommt es derzeit zu Verkehrsbehinderungen
auf der angrenzenden B 191. Die Polizei reguliert vor Ort den
Verkehr. Als Brandursache gilt Selbstentzündung als sehr
wahrscheinlich. Der derzeit geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf
ca. 10.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Ludwigslust | Publiziert durch presseportal.de.