POL-ME: Fahrrad in Brand gesetzt – Polizei sucht Eigentümer und Täter – Ratingen – 1907086

Symbolbild: Polizei wurde zu einem Brand nach Lintorf gerufen - Foto: © Polizei Mettmann

Mettmann (ots) –

Am späten Montagabend des 15.07.2019, gegen 20.40 Uhr, wurden
Feuerwehr und Polizei in Ratingen über Notruf zu einem Brand im
Ortsteil Lintorf gerufen. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz hatten die
Anrufer ein brennendes Fahrrad entdeckt, welches zu unbekannter Zeit,
gesichert mit einem Stahlschloss, in einem Fahrradständer vor einem
örtlichen Tabakwarengeschäft abgestellt worden war.

Noch vor Eintreffen erster Einsatzkräfte konnten Anwohner den
brennenden Sattel des Velos mit eigenen Mitteln löschen und damit
eine weitere Ausbreitung des Feuers erfolgreich verhindern. An dem
gelöschten Fahrrad entstand durch den Brand jedoch nicht
unerheblicher Sachschaden, da nicht nur der Sattel, sondern auch das
hintere Schutzblech aus Kunststoff vom Feuer beschädigt wurden, heiße
Kunststoffreste zudem auf den Mantel des Hinterrades tropften und
dort zusätzlichen Schaden verursachten.

Bisher liegen der Ratinger Polizei weder konkreten Hinweise zum
Fahrradeigentümer, noch zu Identität, Herkunft, Motiv und Verbleib
des oder der Brandleger vor. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die
Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Mettmann | Publiziert durch presseportal.de.