POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Limburg (ots) – 1. Räuberische Erpressung Limburg-Linter,
Feldbergstraße, 15.07.2019, 02:50 Uhr

Am frühen Montagmorgen kam es in Linter in der Feldbergstraße zu
einer Räuberischen Erpressung mit Messer. Der Geschädigte verließ
gegen 02:45 Uhr seine Wohnung um zur Arbeit zu gehen. Auf seinem
Fußweg wurde er von einem unbekannten Täter gestoßen und aufgefordert
seine Brieftasche und sein Handy auszuhändigen. Als der 20-Jährige
dies nicht herausgeben wollte, zog der Unbekannte ein Messer. Beim
Versuch sich zu schützen wurde er durch das Messer leicht verletzt.
Anschließend stieß der Geschädigte den unbekannten Täter von sich,
woraufhin dieser die Flucht ergriff. Der Geschädigte wurde
anschließend mit leichten Schnittverletzungen ins Krankenhaus
gebracht.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

-männlich -20 bis 25 Jahre -ca. 175 cm -schlanke Statur -Deutscher
-schwarzer Pullover -zerrissene Jeans

Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und
bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 /
9140 – 0 zu melden.

2. Enkeltrick Hünfelden-Nauheim, 12.07.2019, 11:00 Uhr – 16:15 Uhr

Am Freitag kam es in Nauheim zu einem Trickbetrug „Enkeltrick“,
wobei eine Seniorin dazu gebracht wurde etwa 17.000 Euro zu
übergeben. Die Rentnerin wurde mehrmals von ihrem angeblichen Enkel
angerufen, welcher behauptete, dass er einen Verkehrsunfall hatte,
sich in einer Notlage befände und dringend Bargeld benötige. Die
Rentnerin hob einen Geldbetrag von ihrem Sparbuch ab und übergab
diesen an einem telefonisch vereinbarten Treffpunkt an eine ca.
18-20-jährige Abholerin mit korpulenter Figur und dunklen schwarzen
Haaren. Sie hatte eine mitteleuropäische Erscheinung und sprach
akzentfrei Deutsch. Die Polizei warnt eindringlischst vor diesen
Betrugsmaschen. Die Angerufenen sollten in Verdachtsfällen die
dubiosen Anrufe sofort beenden, da dies in den meisten Fällen die
einzige Chance ist einen finanziellen Schaden abzuwenden. Die
Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet
Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0
zu melden.

3. Körperverletzung auf der Kerb in Haintchen Haintchen,
Kirmesplatz, 14.07.2019, 01:18 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es um ca. 01:20 Uhr auf
der Kerb in Haintchen zu einer Auseinandersetzung mit mehreren
Personen. Einem Geschädigtem wurde ein Bierglas ins Gesicht geworfen.
Hierdurch wurde er leicht verletzt. Im weiteren Verlauf der
Auseinandersetzung wurde ein weiterer Geschädigter mit einem
Schlagring verletzt. Die Limburger Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

4. Einbruch und Pferdemähne abgeschnitten. Mensfelden,
Schlimmstraße, 11.07.2019, 15:00 Uhr – 12.07.2019, 17:00 Uhr

Zwischen Donnerstag und Freitag drang ein unbekannter Täter in
Mensfelden in eine auf einer Weide abgestellte Baubude ein und
verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Zuerst
versuchte der Täter die Türen der Baubude einzutreten. Als dies
misslang zerstörte er eine Plexiglasscheibe und stieg in den
Unterstand ein. Hier wurde jedoch nichts entwendet. Des Weiteren
schnitt der Unbekannte den drei Ponys, die auf dem umzäunten
Grundstück untergebracht waren, die Mähne über den Augen ab. Die
Tiere blieben unverletzt. Die Limburger Polizei hat die Ermittlungen
übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der
Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

5. Aufbruch eines Zigarettenautomaten Dorndorf, Werkstraße,
13.07.2019, 15:00 Uhr

Am Samstagmittag gegen 15:00 Uhr haben unbekannte Täter einen
Zigarettenautomaten in der Werkstraße in Dorndorf gewaltsam geöffnet
und die gesamten Zigaretten-, sowie Bargeldbestände gestohlen. Es
entstand ein Sachschaden von etwa 800 Euro. Die Limburger Polizei hat
die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

6. Fahrraddiebstahl von Heckträger Limburg, Sackgasse, 13.07.2019,
16:00 Uhr – 14.07.2019, 08:15 Uhr

Zwischen Samstag, 16:00 Uhr und Sonntag, 08:15 Uhr hat ein
unbekannter Täter bei einem schwarzen Toyota, welcher in der
Sackgasse geparkt war, das Heckträgerschloss aufgebrochen und ein
Fahrrad entwendet. Der Schaden beläuft sich auf über 800 Euro. Die
Limburger Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen
oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu
melden.

7. Versuchter Einbruch in Sonnenstudio Hadamar, Gymnasiumstraße,
12.07.2019 22:15 Uhr – 13.07.2019 09:50 Uhr

Zwischen Freitag und Samstag verschaffte sich ein unbekannter
Täter Zugang zu einem in einem Mehrfamilienhaus gelegenen
Sonnenstudio. Der Täter öffnete ein Fenster zur Toilette und stieg
durch dieses ein. Die Toilettentür war jedoch von außen verschlossen.
Daher konnte er sich keinen Zugang zu dem dahinterliegenden
Sonnenstudio verschaffen. Der Täter flüchtete ohne Beute aber
verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Die
Limburger Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen
oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu
melden.

8. Sachbeschädigung an einem Pkw Kubach, Salheck, 11.07.2019,
20:00 Uhr – 12.07.2019, 12:00 Uhr

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein unbekannter Täter
die Spiegelhalterung eines in Kubach in der Straße „Salheck“
geparkten PKW beschädigt. Der Unbekannte schlug vermutlich mit einem
spitzen Gegenstand auf die Spiegelhalterung. Hierbei entstand ein
Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Die Limburger Polizei hat die
Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

9. Etwa 20 Leitpfosten aus dem Boden gerissen Haintchen,
Landestraße 3337 Bis 13.07.2019, 07:13 Uhr

Über das vergangene Wochenende haben unbekannte Täter auf der
L3337 über eine Strecke von über einem Kilometer etwa 20 Leitpfosten
aus dem Boden gerissen. Zwischen Hasselbach und Haintchen wurden
sporadisch Leitpfosten auf beiden Straßenseiten, augenscheinlich
durch Tritte, aus der Bodenverankerung gelöst und ein Sachschaden in
Höhe von etwa 100 Euro angerichtet. Die Limburger Polizei hat die
Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

10. Verkehrsunfallflucht Bad Camberg, Pommernstraße, 12.07.2019,
11:45 Uhr – 12:00 Uhr

Am Freitag kam es in Bad Camberg gegen 12:00 Uhr zu einer
Verkehrsunfallflucht mit einem Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro.
Der Pkw der Betroffenen stand auf dem Parkplatz, gegenüber des
Ärztehauses in der Pommernstraße. Beim Ein-/Ausparken beschädigte der
oder die Unbekannte den weißen Toyota und entfernte sich anschließend
unerlaubt von der Unfallstelle. Die Limburger Polizei hat die
Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

11. Verkehrsunfallflucht Limburg, Kreisstraße 481, 13.07.2019,
14:04 Uhr

Am 13.07.2019 kam es um 14:04 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit
Fahrerflucht auf der K481. Eine 54-jährige Frau befuhr die K481 von
Ellar in Richtung Hangenmeilingen, als ihr ein SUV entgegenkam. Sie
bemerkte, dass es beim Passieren des entgegenkommenden PKW eng werden
könnte und bremste ab. Dennoch kam es zu einem Zusammenstoß der
Spiegel. Hierbei entstand an dem schwarzen Ford Kuga ein Sachschaden
von etwa 500 Euro. Der SUV hielt kurz, entfernte sich dann jedoch vom
Unfallort ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die Limburger Polizei
hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber,
sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen | Publiziert durch presseportal.de.