POL-WAF: Sendenhorst-Albersloh. Kradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Warendorf (ots) – Am Montag, 8.7.2019 kam es gegen 14.38 Uhr zu
einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 520 im Bereich
Albersloh, bei dem ein Kradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein 83-jähriger Münsteraner befuhr mit seinem Pkw die Straße West
I aus südlicher Richtung (Sendenhorst) kommend und bog an der
Einmündung mit der Landstraße 520 nach links in Richtung Wolbeck ein.
Dabei kam es zu dem Zusammenstoß mit dem auf der L 520 von Wolbeck in
Richtung Sendenhorst fahrenden 29-jährigen Kradfahrer aus
Everswinkel.

Rettungskräfte brachten den Münsteraner mit einem Rettungswagen
zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der
lebensgefährlich verletzte Everswinkeler wurde mit einem
Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Landstraße war im Bereich der Unfallstelle für 2,5 Stunden
gesperrt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden
abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt etwa 8.000 Euro.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Warendorf | Publiziert durch presseportal.de.