BPOL-KI: Kieler Hauptbahnhof: Frau musste ins Gefängnis

Kiel (ots) – Pech hatte eine 53 jährige Frau, als sie Sontag gegen
15:00 Uhr am Hauptbahnhof Kiel von einer Streife der Bundespolizei
kontrolliert wurde. Ein Abgleich ihrer Personalien, erbrachte für sie
einen Vollstreckungshaftbefehl durch die Staatsanwaltschaft Kiel. Die
Frau wurde durch ein Gericht in Kiel 2017 zu einer Geldstrafe in Höhe
von 650EUR verurteilt. Leider hatte sie bis zum heutigen Tag diese
nicht beglichen. Nun war Zahltag, aber auch am Sonntag war sie nicht
in der Lage die Geldstrafe zu zahlen. Die 53 Jährige durfte in das
Dienstkfz der Bundespolizei steigen und die Fahrt ging geradewegs in
die JVA Lübeck. Hier muss sie jetzt die Ersatzfreiheitsstrafe von 46
Tagen antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel
Pressestelle
Michael Hiebert
Telefon: 0431/ 980 71 – 118
Mobil: 0170/4155241
E-Mail: michael.hiebert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Bundespolizeiinspektion Kiel | Publiziert durch presseportal.de.