POL-DH: Pressemitteilung für die Polizeiinspektion Diepholz vom 06.07.2019

Diepholz (ots) – PK Weyhe

Versuchter Einbruch in Stuhr- Groß-Mackenstedt

Am 05.07.2019 zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr versuchte sich ein
bislang unbekannter Täter unberechtigten Zutritt zu einer
Doppelhaushälfte in der Siekstraße zu verschaffen. Hierbei wurde die
rückseitige Terrassentür mit mehrmaligen Hebelversuchen angegangen.
Die weitere Tatausführung wurde jedoch aus unbekannter Ursache
abgebrochen. Zeugen, welche Hinweise zu verdächtigen Personen oder
Fahrzeugen im Bereich der Siekstraße im angegebenen Tatzeitraum geben
können, werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Weyhe in
Verbindung zu setzten (Tel.: 0421 80660).

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmittel in Weyhe-Melchiorhausen

Am 05.07.2019 gegen 15:30 Uhr wurde ein 34-jähriger Porschefahrer
aus Bremen im Bereich der Melchiorhauser Straße in Weyhe einer
Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrollaktion wurde
durch die eingesetzten Beamten eine Drogenbeeinflussung des Fahrers
festgestellt. Eine Blutentnahme wurde im Anschluss durchgeführt.
Gegen den Pkw-Führer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren
eingeleitet sowie dessen Weiterfahrt untersagt.

PK Syke

Betrugsmasche durch Mitteilung über einen Lottogewinn

Am Donnerstag, 04.07.2019, und Freitag 05.07.2019, wurden die
Geschädigten jeweils durch unbekannte Anrufer über einen
vermeintlichen Lottogewinn informiert. Um den vermeintlichen Gewinn
umgehend auf das Konto überwiesen zu bekommen, sollten die
Geschädigten jeweils 900,- EUR via sog. ITunes- Karten, und 950,- EUR
via sog. Steam-Karten vorab entrichten. Die vermeintlichen Gewinne
bezogen sich auf 49500,- EUR bzw. auf 29 Millionen EUR. Beide
Geschädigten wohnen in Twistringen. Eine der Überweisungen wurde
getätigt.

Sachbeschädigung in Martfeld

In der Nacht vom 05.07.2019 auf den 06.07.2019 wurde ein
Kartoffelroder massiv durch unbekannte Täter beschädigt. Bei dem auf
einem Feld zwischen Martfeld und Beppen befindlichen Roder wurden die
Hydraulikschläuche und die elektronische Steuereinheit
herausgerissen. Weiterhin wurden die Plane und diverse Säcke
zerschnitten. Der Sachschaden wird auf ca. 5000,- EUR geschätzt.
Hinweise nimmt die Polizei in Syke unter 04242-9690 entgegen.

Radbolzen gelöst

Unbekannter Täter löste bereits am 21. bzw. 22. Juni die
Radmuttern am PKW einer 22jährigen. Zwei Bolzen wurden gänzlich
entfernt. Der PKW befand sich auf einem Mehrfamilienhaus eigenen
Parkplatz in der Neißer Straße in Syke. Hinweise nimmt die Polizei in
Syke unter 04242-9690 entgegen.

Illegale Entsorgung von Altreifen

Am 05.07.2019 wurden durch einen Verkehrsteilnehmer vier illegal
entsorgte PKW Reifen auf einem Rastplatz der Schnepker Straße
zwischen Syke und Schnepke entdeckt. Hinweise nimmt die Polizei in
Syke unter 04242-9690 entgegen.

PK Sulingen

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am Freitagnachmittag gegen 17:15 Uhr ereignete sich auf der Langen
Straße/Lindenstraße in Sulingen ein Verkehrsunfall, bei dem Alkohol
unfallursächlich war. Eine 65-jährige Frau aus Sulingen beabsichtigte
zur Vorfallszeit mit ihrem PKW an der Lichtzeichenanlage von der
Langen Straße nach links in die Lindenstraße abzubiegen. Aufgrund
ihrer Alkoholisierung bemerkt sie nicht, dass sie nicht auf der
Abbiegespur, sondern auf der Gegenfahrbahn stand. Als sie bemerkt,
dass sie aufgrund von Gegenverkehr nicht nach links abbiegen kann,
fährt sie mit ihrem PKW rückwärts gegen einen anderen PKW. Die
Polizei stellte bei der Frau einen Alkoholwert von 2,06 Promille
fest, so dass die Frau mit auf die Wache musste. Hier wurde ihr neben
einer Blutprobe auch gleich der Führerschein abgenommen.

PI Diepholz

Fahren ohne Pflichtversicherung

Am Nachmittag des 05.07.2019 wurde ein 31-Jähriger Fahrzeugführer
mit seinem Pkw in Wagenfeld angehalten. Während der Kontrolle stellte
sich heraus, dass für den Pkw bereits seit Dezember 2018 kein
Versicherungsschutz mehr besteht. Das Fahrzeug wurde vor Ort noch
außer Betrieb gesetzt.

Betrug

Am Freitag, den 05.07.2019 gegen 16 Uhr wurde ein 20-jähriger
rumänischer Staatsbürger nach Hinweisen in Wagenfeld vor einem
Verbrauchermarkt kontrolliert, der angeblich Spenden für ein
internationales Zentrum für arme / körperlich benachteiligte Kinder
sammelt. Die notwendigen Nachweise für diese Sammelaktion konnten
nicht erbracht werden, sodass die bereits gesammelten Spenden samt
Liste sichergestellt wurden. Ferner wurde ein Platzverweis für den
Bereich Wagenfeld ausgesprochen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Einsatz-und Streifendienst
PHK’in Heuer
Telefon: 05441 / 971-0
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Diepholz | Publiziert durch presseportal.de.