POL-UL: (GP) Mühlhausen im Täle/A8 – Autofahrer verhindert Schlimmeres / Am Donnerstag bemerkte ein Zeuge bei Mühlhausen ein brennendes Auto und machte den Fahrer darauf aufmerksam.

Ulm (ots) – Gegen 18 Uhr war ein 37-Jähriger auf der Autobahn
unterwegs. Der Mann bemerkte Flammen aus dem Auspuff eines BMW, der
in Richtung München fuhr. Er machte den Fahrer darauf aufmerksam,
indem er hupte und die Lichthupe benutzte. Der reagierte und fuhr
kurz vor der Anschlussstelle Mühlhausen rechts auf den Standstreifen.
So sei er gerade noch rausgekommen, bevor der BMW in Flammen aufging.
Die Feuerwehr Gruibingen hatte den Brand schnell unter Kontrolle.
Während der Löscharbeiten war die rechte Fahrspur für etwa eineinhalb
Stunden gesperrt. Nach derzeitigem Stand handelt es bei der
Brandursache um einen technischen Defekt. Laut Polizei beträgt der
Sachschaden rund 30.000 Euro. Das Auto wurde abgeschleppt.

++++1256127

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail:
ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Ulm | Publiziert durch presseportal.de.