POL-MA: Walldorf: Auffahrunfall auf der L 598

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zu einem Auffahrunfall, der
Sachschaden von 8.000 Euro zur Folge hatte, kam es am Mittwochmorgen
gegen 6.30 Uhr an der Kreuzung L 598/L 723. Verursacht hatte den
Unfall ein 54-jähriger Autofahrer, der auf den an der Ampel stehenden
VW aufgefahren war, der wiederum auf einen Nissan Micra schleuderte.
An allen beteiligten Autos entstand Sachschaden.

Die 19-jährige Nissan-Fahrerin stand infolge des Unfalls unter
Schock, setzte aber ihre Fahrt zunächst auf der Autobahn fort. Nach
kurzer Zeit stoppte sie auf dem Standstreifen und alarmierte die
Polizei. Ein Rettungswagen wurde hinzugezogen, der die junge Frau
versorgte. Sie erlitt aber keine weiteren Verletzungen.

Der Verursacher gab den Verstoß zu und wurde mit einem
Verwarnungsgeld vor Ort belegt. Sein Auto wie auch der VW waren nicht
mehr fahrbereit. Um den Abtransport der Autos kümmerten sich beide
selbst.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mannheim | Publiziert durch presseportal.de.