POL-MTK: Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 02.07.2019

Gestohlener Bus - Foto: © PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) –

1. Bus gestohlen, Hofheim am Taunus, Wallau, Hessenstraße,
Dienstag, 02.07.2019, 01:00 Uhr bis 02:00 Uhr

(jn)Im Hofheimer Stadtteil Wallau haben unbekannte Täter in der
Nacht zum Dienstag einen Reisebus gestohlen. Zwischen 01:00 Uhr und
02:00 Uhr drangen die Unbekannten gewaltsam in das Büro eines
Unternehmens in der Hessenstraße ein, entwendeten den Schlüssel eines
Reisebusses und flüchteten im weiteren Verlauf mit dem Bus. Dieser
ist neuwertig, weiß und vom Hersteller Mercedes. Das amtliche
Kennzeichen lautet WI-ST 158. Zudem befindet sich auf beiden
Fahrzeugseiten die hellblaue Aufschrift „Sippel Travel“. Der Neupreis
des Fahrzeuges beläuft sich auf rund 350.000 Euro. Zeugen oder
Hinweisgeber, die Angaben zu dem gestohlenen Bus oder der Tat machen
können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0
bei der Kriminalpolizei in Hofheim zu melden. Ein Bild des
Reisebusses befindet sich anbei.

2. Zwei Nächte, zwei versuchte Einbrüche in Gaststätte, Flörsheim
am Main, Dr.-Georg-von-Opel-Anlage, Nacht zum Montag, 01.07.2019,
07:00 Uhr, Nacht zum Dienstag, 02.07.2019, 06:30 Uhr

(jn)Einbrecher haben in den zurückliegenden zwei Nächten zum
Montag und Dienstag versucht, in eine Gaststätte in Flörsheim
einzubrechen. Die bislang unbekannten Täter machten sich in der
ersten Nacht an einem Fenster zu den Sanitäranlagen des Objektes zu
schaffen und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von wenigen
Hundert Euro. Den Ermittlungen am Tatort zufolge nutzten die Täter
einen Tisch, um an das Fenster in über zwei Metern Höhe zu gelangen.
Im Anschluss waren die Unbekannten ohne Beute geflüchtet. In der
vergangenen Nacht schlugen unbekannte Täter erneut zu. Dieses Mal
hatten sie es auf die Haupteingangstür abgesehen, welche sie durch
etliche Hebelversuche beschädigten und einen Schaden in Höhe von ca.
1.500 Euro hinterließen. Erneut gelang es den Gaunern nicht, sich
Zutritt zu den Innenräumen zu verschaffen – sie flüchteten mit leeren
Händen. Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der
Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

3. BMW zerkratzt, Hattersheim am Main, Schützenstraße, Montag,
01.07.2019, 18:00 Uhr bis 19:24 Uhr

(jn)Am Montagabend wurde in Hattersheim ein Pkw zerkratzt, wobei
ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro entstand. Der graue
BMW parkte ab 18:00 Uhr auf dem Gehweg der Schützenstraße. Als der
Besitzer um 19:24 Uhr zu dem Wagen zurückkehrte, musste er einen
Kratzer an der linken Fahrzeugseite feststellen. Die
Ermittlungsgruppe in Hofheim erbittet sachdienliche Hinweise unter
der Rufnummer 06192 / 2079 – 0.

4. Polizei sucht Einbrecher und findet Drogen, Hochheim am Main,
Nordenstädter Straße, Kriftel, Landesstraße 3011, Montag, 01.07.2019
bis Dienstag, 02.07.2019

(jn)Im Rahmen der „Sommerkampagne 2019“ zur Bekämpfung des
Wohnungseinbruchs haben Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus in
der vergangenen Nacht Verkehrskontrollen durchgeführt und in zwei
Fällen Drogen sichergestellt. Erfahrungsgemäß nutzen Einbrecher die
Urlaubszeit, in der Haus- und Wohnungsbewohner für einen längeren
Zeitraum abwesend sind, für ihre Taten. Zur Verunsicherung
potentieller Straftäter errichtete die Polizei Kontrollstellen auf
der Nordenstädter Straße in Hochheim und auf der Landesstraße 3011
zwischen Kriftel und Hattersheim. Neben der Bekämpfung der
Eigentumskriminalität, überprüften die eingesetzten Beamten auch die
Verkehrstüchtigkeit von Fahrzeugführern. Hierbei fielen ein
26-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Groß-Gerau sowie ein
23-jähriger Frankfurter auf, die nicht nur von Drogen berauscht am
Steuer ihrer Pkw saßen, sondern auch Drogen bei sich hatten. Beide
Delinquenten wurden zur zuständigen Polizeistation gebracht, von wo
sie nach Einleitung entsprechender Ermittlungsverfahren und einer
Blutentnahme wieder entlassen wurden. Grundsätzlich empfiehlt die
Polizei bei einer längeren Abwesenheit überfüllte Briefkästen zu
vermeiden, die Rollläden geschlossen zu halten und auch keine
Urlaubsbilder in sozialen Netzwerken zu posten. Für weitere
Informationen rund um den Einbruchsschutz sind interessierte Personen
herzlich eingeladen, am Freitag, 19.07.2019 und Samstag, 20.07.2019,
jeweils von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, den Informationsstand der
Polizeidirektion Main-Taunus im Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach zu
besuchen. Neben dem Einbruchsschutz wird auch über das Thema
„Sicheres Reisen“ sowie über das traurige Phänomen der Straftaten zum
Nachteil älterer Menschen informiert.

5. Motorradfahrer nach Kollision mit Baustellenfahrzeug
schwerverletzt, Kelkheim (Taunus), Bundesstraße 8, Montag,
01.07.2019, 17:25 Uhr

(jn)Ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Königstein ist nach einem
schweren Verkehrsunfall am frühen Montagabend stationär in einer
Klinik aufgenommen worden. Den Ermittlungen an der Unfallstelle
zufolge befuhr der Kradfahrer gegen 17:25 Uhr die B8 aus Richtung
Gagernring kommend in Fahrtrichtung Liederbach. Hier erkannte der
25-Jährige ein Baustellenfahrzeug, welches mit dem Aufstellen von
Absperrmaterial zur Errichtung einer Baustelle beschäftigt war, zu
spät und kollidierte mit dem Heck des Fahrzeuges. Dabei stürzte der
Königsteiner und zog sich schwere Verletzungen zu, die nach einer
ersten notfallmedizinischen Erstbehandlung an der Unfallstelle in
einem Krankenhaus weiterbehandelt werden mussten. Lebensgefahr
besteht nicht. Darüber hinaus entstand an dem Zweirad ein
Totalschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

6. Radfahrer wird übersehen, weicht aus und stürzt, Hofheim am
Taunus, Vincenzstraße, Landesstraße 3011, Montag, 01.07.2019, 18:01
Uhr

(jn)Am Montagabend ereignete sich in Hofheim ein Verkehrsunfall,
infolgedessen ein Radfahrer stürzte und sich schwer verletzte. Den
Angaben der Beteiligten zufolge befuhr ein 54 Jahre alter Hofheimer
um 18:01 die Vincenzstraße aus Hattersheim kommend in Fahrtrichtung
Lorsbach. Im weiteren Verlauf beabsichtigte der 54-jährige
Toyota-Fahrer, nach links auf die abzweigende Landesstraße 3018 in
Richtung Langenhain abzubiegen, wobei er einen entgegenkommenden
Radfahrer übersah. Daraufhin versuchte der 54-jährige Radfahrer aus
Hofheim auszuweichen und eine Kollision mit dem Toyota zu vermeiden.
Er stürzte vom Rad, verletzte sich schwer und wurde von einem
Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert, wo er stationär
aufgenommen wurde. An dem Fahrrad entstand erheblicher Sachschaden.

7. Griff in den Fußraum führt zu schwerem Verkehrsunfall,
Eppstein, Bremthal, Bundesstraße 455, Montag, 01.07.2019, 12:15 Uhr

(jn)Ein Totalschaden in Höhe von über 15.000 Euro ist das Ergebnis
eines durch kurze Unachtsamkeit verursachten Verkehrsunfalles vom
Montagmittag bei Eppstein. Den Angaben des 64-jährigen Fahrers aus
Liederbach zufolge befuhr er gegen 12:15 Uhr die B455 im Bereich des
Eppsteiner Stadtteils Bremthal in Fahrtrichtung Niedernhausen. Hier
habe er kurz in den Fußraum greifen müssen, um einen
heruntergefallenen Gegenstand aufzuheben. Hierbei kam der
Liederbacher nach links von seinem Fahrstreifen ab, überquerte die
Gegenfahrbahn und fuhr die angrenzende Böschung hinab. Letztendlich
kam das Fahrzeug erst in einem Waldstück zum Stehen. Der VW, der
durch den Ausflug ins Grüne komplett zerstört wurde, musste
abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Homepage: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen | Publiziert durch presseportal.de.