POL-KR: Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei Krefeld: Traar – Ermittlungsergebnis zum Wohnungsbrand am Neudornbuschweg

Krefeld (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag (30. Juni
2019) hat es in einer Wohnung am Neudornbuschweg gebrannt. Die
Feuerwehr Krefeld hatte darüber in einer Pressemeldung
(https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115878/4310483) berichtet.

Die Kriminalpolizei hat inzwischen ermittelt, dass der
Wohnungsinhaber zum Zeitpunkt des Brandes alleine in der Wohnung war
und es sich bei der Brandursache mutmaßlich um eine fahrlässige
Brandstiftung handelt. Der Gesundheitszustand des 66-jährigen
Wohnungsinhabers ist weiterhin kritisch. Er schwebt in Lebensgefahr.
(573)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Krefeld | Publiziert durch presseportal.de.