POL-DH: Pressemitteilung für die Polizeiinspektion Diepholz vom 22.06.2019

Diepholz (ots) – PK Sulingen

Zeugenaufruf nach unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

Am Freitag, 21.06.2019, gegen 11:15 Uhr, befährt ein 62-jähriger
Sulinger mit einem VW Caddy die Lange Straße aus Richtung Nienburger
Straße kommend in Richtung der sog. „Kirchenkreuzung“. Im Bereich
einer Fahrbahnverengung in Höhe der Kreuzung zur Straße „Am
Wolfsbaum“ signalisiert ein entgegenkommender Fahrzeugführer dem
Sulinger, sowie einem ihm vorausfahrenden Fahrzeugführer, Vorrang zu
gewähren und hält mit seinem Fahrzeug an. Der vorausfahrende
Fahrzeugführer kann die Fahrbahnverengung passieren. Als sich der
Sulinger jedoch mit seinem Fahrzeug im Bereich der Verengung
befindet, fährt der Entgegenkommende plötzlich ebenfalls an und in
die Verengung ein. Um einen Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge zu
verhindern, weicht der Sulinger nach rechts aus und kollidiert mit
einem Steinpoller. Der Entgegenkommende setzt seine Fahrt unbekümmert
fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der
entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugen, die
Hinweise zum unfallflüchtigen Verursacher geben können, werden
gebeten sich mit der Polizei in Sulingen (Tel.: 04271/949-0) in
Verbindung zu setzen.

PK Syke

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Am Samstag, den 22.06.2019 gegen 04:35 Uhr kam es in Syke zu einem
Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Eine 21jährige
Frau aus Liebenau befuhr die Hannoversche Straße (B6) aus Syke
kommend in Fahrtrichtung Heiligenfelde als diese, aufgrund von
Sekundenschlaf, die Fahrbahn nach links verließ, gegen ein
Verkehrsschild fuhr und anschließend im Seitenraum verunfallte. Bei
dem Unfall wurde eine 20jährige Mitfahrerin und ein 19jähriger
Mitfahrer leichtverletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.
Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Verkehrsunfall

Am Freitag, den 21.06.2019 gegen 19:50 Uhr kam es in
Bruchhausen-Vilsen, OT Uenzen zu einem Verkehrsunfall. Ein 18jähriger
aus Martfeld befuhr den unbefestigten Weg „Kiependamm“ als dieser,
aus unbekannter Ursache, die Fahrbahn verließ und mit seinem PKW
vollständig in den daneben befindlichen Bachlauf fuhr. Das Fahrzeug
lief dabei bis zur Hälfte mit Wasser voll. Der Fahrzeugführer konnte
sich selbständig aus dem Auto befreien und blieb unverletzt. An dem
Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.

PI Diepholz und PK Weyhe

– keine presserelevanten Meldungen –

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Einsatz- und Streifendienst
PHK’in Heuer
Telefon: 05441 / 971-0
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Diepholz | Publiziert durch presseportal.de.