POL-DA: Dachstuhlbrand in Höchst

Höchst/Odw. (ots) – Am Freitagnachmittag (21.06.) gegen 16:40 Uhr,
wurde der Zentralen Leitstelle Odenwald der Brand eines Dachstuhls
eines Mehrfamilienhauses in der Berbigstraße, in Höchst, gemeldet.
Feuerwehr und Rettungsdienst waren nach dort ausgerückt. In dem Haus
sind sechs Personen wohnhaft, die beim Eintreffen der Rettungskräfte
bereits alle das Haus unverletzt verlassen hatten. Während der
Löscharbeiten war die innerörtliche Straße blockiert. Zur
Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Erbach,
Höchst, Mümling-Grumbach, Hassenroth, Hummetroth und Lützelbach mit
57 Feuerwehrleuten und 15 Fahrzeugen eingesetzt. Die Brandursache ist
derzeit unbekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen der
Kriminalpolizei in Erbach. Durch den Brand entstand kein
Personenschaden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach
derzeitigen Erkenntnissen auf ca. 150.000 Euro.

Klaus Theilig, EPHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400; PvD -3030
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Südhessen | Publiziert durch presseportal.de.