BPOL NRW: Jugendliche auf Plane von LKW – Bundespolizei nimmt 2 Personen vorläufig fest und hat Ermittlungen aufgenommen

Bundespolizeiinspektion Aachen

Aachen (ots) –

Eine Streife der Bundespolizei machte am Freitagmorgen auf dem
Rastplatz Königsberg, an der BAB 44, eine nicht alltägliche
Feststellung. Die Beamten hatten gerade die Kontrolle eines
Fernreisebusses beendet, als ein LKW-Fahrer auf sie zu kam und von
Personen auf seinem LKW berichtete. Sie begaben sich sofort zum LKW.
Hier beobachteten sie in fast 4 Meter Höhe auf der Plane des LKWs
zwei Jugendliche, die Anstalten machten, herunter zu klettern. Die
Beamten hielten sie durch Zuruf von ihrem Vorhaben ab, da es zu
gefährlich gewesen wäre, aus dieser Höhe die Plane zu verlassen. Die
noch jungen Männer kletterten daraufhin durch einen Riss in der Plane
auf die Ladefläche und konnten so aus ihrer misslichen Situation
befreit werden. Bei den Personen handelte es sich um einen 15- und
16-jährigen Eritreer, die ohne Ausweispapiere mit dem LKW nach
England fahren wollten. Nach eigenen Angaben sollen sie selbst in
Belgien zugestiegen sein. Dabei haben sie sich durch Zerschneiden der
Plane Zugang zum LKW verschafft. Sie stiegen jedoch irrtümlicher
Weise auf einen LKW der nach Deutschland fuhr. Beide gaben an, ohne
Helfer zugestiegen zu sein. Die weiteren Ermittlungen hat die
Bundespolizei aufgenommen, um den genauen Tathergang aufzuklären. Der
LKW-Fahrer wurde polizeilich vernommen und im Anschluss entlassen.
Die zwei jugendlichen Eritreer wurden wegen der unerlaubten Einreise
beanzeigt und den belgischen Behörden am späten Nachmittag zugeführt.

Das Bild in der Pressemappe ist -pressefrei-

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin | Publiziert durch presseportal.de.