POL-RBK: Burscheid – Polizei stellt scharfe Schusswaffen sicher

Waffen BU 17062019 - Foto: © Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Burscheid (ots) –

Eine besorgte Anwohnerin hat am Samstagmorgen (15.06.) die Polizei
gerufen. Sie hörte mehrere Schüsse.

Um kurz nach 08.00 Uhr meldete sich die Zeugin bei der Polizei.
Sie konnte nachvollziehbar darstellen, dass in ihrer Nachbarschaft in
Kaltenherberg zweimal geschossen worden wäre.

Die Beamten der Polizeiwache Burscheid konnten eine Wohnung
lokalisieren, wo ein 36-jähriger Jäger wohnhaft war. Mit Hilfe seines
Vaters konnte ein Gesprächskontakt zu dem Waffenbesitzer aufgebaut
und seine Wohnung betreten werden.

Dort bewahrte er in einem verschlossenen Waffenschrank seine auf
ihn eingetragenen vier Lang- und eine Kurzwaffe auf. Weiterhin fanden
sich in der Wohnung zwei Luftgewehre und als Dekorationswaffen ein
Sturmgewehr und eine Maschinenpistole.

Auf Vorhalt leugnete der 36-Jährige, mit einer Waffe aus dem
Fenster geschossen zu haben. In Anbetracht der Gesamtumstände wurden
jedoch alle Waffen und die erforderlichen Erlaubnisse sichergestellt.
Die Waffenbehörde wird nun prüfen, ob die Erlaubnisse dauerhaft
entzogen werden. Zudem erwartet den 36-Jährigen eine Strafverfahren
nach dem Waffengesetz. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis | Publiziert durch presseportal.de.