BPOLI LUD: Gestohlener BMW X3 und Täter gestellt

Gestohlener BMW X3 - Foto: © Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Bad Muskau (ots) –

Am Montagmittag, 17. Juni 2019 stellte eine gemeinsame Streife aus
Bundespolizei und Zoll einen gestohlenen BMW X3 sicher.

Gegen 11.30 Uhr war das Fahrzeug zum ersten Mal auf der B 156
zwischen Spremberg und Bad Muskau gesehen worden. In der Nähe der
Ortslage Tschernitz bog das Fahrzeug nach rechts in Richtung
Krauschwitz ab. Offensichtlich hatte der 22-jährige Fahrer vor, mit
dem gestohlenen Fahrzeug in Richtung Polen auszureisen.

Um einer Entziehung oder Flucht entgegen zu wirken, wurde eine
zweite zivile Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
hinzugezogen. Erst jetzt machten die Beamten durch Einschalten des
Blaulichts und des Anhaltesignals „Polizei Bitte Folgen“ auf sich
aufmerksam. Der polnische Fahrer folgte den Weisungen der Fahnder und
steuerte eine nahe gelegene Bushaltstelle an.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der ein Jahr und 9 Monate alte
BMW in der vergangenen Nacht im hessischen Baunatal gestohlen worden
war.

Dessen Eigentümer hatte den Diebstahl erst heute Morgen bemerkt
und Anzeige erstattet. Zu diesem Zeitpunkt war sein fahrbarer
Untersatz bereits im Fadenkreuz der Bundespolizei aufgetaucht.

Um den Fall wird sich nun abschließend die Polizei des Landes
Brandenburg kümmern.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Ralf Zumbrägel
Telefon: 0 35 81 – 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf | Publiziert durch presseportal.de.