POL-KB: Korbach – Tierschänderei in Korbacher Feldgemarkung

Korbach (ots) – Am Sonntagmorgen den 16. Juni wird die Polizei auf
eine Viehweide in der Feldgemarkung von Korbach gerufen. Die
45-jährige Besitzerin hatte gegen 10 Uhr nach ihrer Haflingerstute
geschaut und Verletzungen im Genitalbereich festgestellt. Sie
verständigte zunächst ihre Tierärztin und anschließend die Polizei,
da der Verdacht auf einen Tierschänder vorlag. Vor Ort konnte die
Polizei eine Tube Gleitcreme sicherstellen. Außerdem sicherte die
Polizei eine Flüssigkeit im Genitalbereich. Ob der Tierschänder mit
Hilfe der Gleitcreme einen Gegenstand eingeführt hat oder es sich um
eine zoophile Tat handelt, bedarf weiterer Ermittlungen. Das Tier hat
keine schwerwiegende Verletzung und es geht ihm den Umständen
entsprechen gut. Die Tat ereignete sich in der Zeit von Samstagabend
19 Uhr und Sonntagmorgen 10 Uhr. Hinweise die zur Aufklärung
beitragen können, bitte an die Polizeistation Korbach Tel.:
05631-971-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Jörg Dämmer Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Korbach, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Korbach | Publiziert durch presseportal.de.