POL-UL: (Heidenheim) HDH – Unfallverursacher flüchtete / Fahrer war betrunken und hatte keine Fahrerlaubnis

Ulm (ots) – Zeugen beobachteten am Samstag gegen 00.20 Uhr, wie in
der Wilhelmstraße ein blauer Opel einen geparkten VW beschädigte, der
Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Die Zeugen notierten
sich das Kennzeichen und konnten den flüchtigen Mann genau
beschreiben. Die Beamten des Polizeireviers Heidenheim konnten an
der Halteradresse das verursachende Fahrzeug antreffen. Der 48jährige
Opelfahrer zeigte sich kooperativ. Ein freiwillig durchgeführter
Atemalkoholtest ergab, dass der Mann über der Grenze zur absoluten
Fahruntüchtigkeit lag. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.
Der Autofahrer trägt nicht nur die Kosten für die Blutentnahme,
sondern muss sich auch wegen der Trunkenheitsfahrt und dem
Verkehrsunfall verantworten. Des Weiteren stellte sich heraus, dass
der Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt. Eine Strafanzeige an die
Staatsanwaltschaft Ellwangen folgt.

+++++++++++++++++++ (1117543) Polizeiführer vom Dienst/Pick,
Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Ulm | Publiziert durch presseportal.de.