POL-OLD: +++ Polizeipräsident Johann Kühme eröffnet das 27. Polizeipuppenspielerfestival +++ Vorstellungen noch bis Sonntag beim Tag der Niedersachsen in Wilhelmshaven +++

hintere Reihe (v.l.): Jörn Kreikebaum (Leiter Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland)

Oldenburg (ots) –

Die Polizei lässt auf dem Tag der Niedersachsen die Puppen tanzen:
Polizeipräsident Johann Kühme hat am heutigen Freitag, 14.6.19, in
Wilhelmshaven das 27. Festival der Polizeipuppenspieler der
Pädagogischen Puppenbühne der Polizeidirektion Oldenburg eröffnet.
„Es ist immer wieder beeindruckend, mit welch schauspielerischen
Talent es die Puppenspieler schaffen, auch ernste Themen spielerisch
und kindgerecht auf die Bühne zu bringen. Sie leisten damit einen
Grundstein für erfolgreiche Präventionsarbeit“, sagte Kühme bei
seiner Eröffnungsrede in der Sporthalle Süd auf der Blaulicht- und
Technikmeile beim Tag der Niedersachsen. Dort präsentieren sich an
diesem Wochenende auch die anderen Bereiche der Polizei mit
zahlreichen Attraktionen und Informationsständen.

Beim dreitägigen Polizeipuppenspieler-Festival, das sich vor allem
an Kinder im Kindergarten- und Grundschuleltern richtet, sind in
diesem Jahr alle Polizeipuppenbühnen aus Niedersachsen vertreten. Die
Bühnen aus Aurich, Delmenhorst, Göttingen, Hannover, Hildesheim,
Lüneburg, Osnabrück sowie ein einzelner Puppenspieler aus Weyhe
führen von Freitag bis Sonntag ihre Stücke auf, der Schwerpunkt liegt
dabei auf dem Bereich der Verkehrserziehung. Die Kinder erfahren so
unter anderem warum es wichtig ist, sich im Auto anzuschnallen, wie
man sicher die Straße überquert und wieso man auf dem Fahrrad einen
Helm tragen sollte. Dies geschieht ohne den erhobenen Zeigefinger,
sondern in Form von unterhaltsamen und spannenden Geschichten, die
Spaß machen – nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen.

An diesem Samstag und Sonntag besteht für alle Interessierten die
Möglichkeit, das Festival der Polizeipuppenspieler zu besuchen. Die
Spieltermine sind an beiden Tagen jeweils um 10.30 Uhr, 12 Uhr, 14
Uhr, 15.30 Uhr und 17 Uhr. Zu jeder Vorstellung finden rund 100
Personen Platz in der Turnhalle, der Eintritt ist kostenlos.

Informationen zu den einzelnen Stücken und den Spielplan mit allen
Anfangsterminen unter: https://150-jahre-whv.de/36-tag-der-niedersach
sen/highlights/puppenbuehne/

Rückfragen bitte an:
Christopher Deeken
Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeidirektion Oldenburg | Publiziert durch presseportal.de.