POL-BI: Vierte gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld zum Einsatz einer Mordkommission nach Auffinden eines männlichen Leichnams in Herford-Hiddenhausen

Bielefeld (ots) – SR/ Bielefeld/ Herford Hiddenhausen – Im Rahmen
der Ermittlungen der Mordkommission „Eilshausen“ ergab sich ein
weiterer Tatverdacht gegen einen 32-jährigen deutsch-türkischen
Staatsangehörigen aus Herford. Wie berichtet, befindet sich seit dem
01.06.2019 ein 30-jähriger Tatverdächtiger aus Herford in
Untersuchungshaft. Der 32-Jährige, bei dem es sich um einen
Familienangehörigen des bereits Inhaftierten handelt, wurde am
Donnerstag, 06.06.2019, vorläufig festgenommen und auf Antrag der
Staatsanwaltschaft Bielefeld heute, 07.06.2019, dem zuständigen
Haftrichter am Amtsgericht Bielefeld zugeführt. Dieser erließ einen
Untersuchungshaftbefehl wegen Mordes gegen den Beschuldigten. Der
32-Jährige befindet sich in Haft. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Bielefeld | Publiziert durch presseportal.de.