POL-GI: Pressemeldungen vom 05.06.2019: Nach Streit Handy gestohlen+++Streit in Gießener Walltorstraße+++Unfall an der Kreisgrenze Gießen/Lahn-Dill – Anhänger kippt um

Gießen (ots) – Gießen: Nach Streit Handy gestohlen

Zwei Frauen (31 und 32 Jahre) gerieten Montagmittag (03. Juni)
gegen 13.00 Uhr in einem Einkaufszentrum der Straße „Neustadt“ aus
bislang unbekannter Ursache in Streit. In dessen Verlauf zog die
32-Jährigen offenbar ihrer Kontrahentin an den Haaren, schlug sie mit
den Fäusten, biss ihr in den Daumen und beleidigte sie. Anschließend
entwendete sie das auf dem Boden gefallenen Mobiltelefon der
31-Jährigen und flüchtete. Der informierte Sicherheitsdienst konnte
die Flüchtende bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Das defekte
Handy konnte der Besitzerin wieder zurückgegeben werden. Die Polizei
leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die 32-Jährige ein.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer
0641 – 7006 3755.

Gießen: Auseinandersetzung in der Walltorstraße

Nach einer Auseinandersetzung von Dienstagnachmittag (04. Juni) in
der Walltorstraße ermittelt die Polizei gegen die zwei Beteiligten.
Aus bislang unbekannter Ursache schlugen sich ein 18-Jähriger und ein
22-Jähriger, beide aus dem Landkreis Gießen. Die Kontrahenten
verletzten sich dabei leicht. Die Polizei sucht nach Zeugen, die
Angaben machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen
Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Mountainbike gestohlen

Ein Unbekannter stahl am Dienstag (04. Juni) zwischen 08.00 und
15.00 Uhr ein in der Ringallee abgestelltes Mountainbike der Firma
Cube. Das dunkelgraue Fahrrad hat einen Wert von etwa 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter
0641/7006-3755.

Gießen: Scheibe eingeschlagen

Im Höhenweg schlug ein Unbekannter zwischen 17.00 Uhr am Dienstag
und 06.20 Uhr am Mittwoch die Scheibe eines Opel ein. Der Schaden an
dem blauen Astra wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an
die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Unfallfluchten:

Wetzlar/Gießen: Unfall an der Kreisgrenze – Anhänger kippt um

Am späten Mittwochvormittag stürzte auf der Landesstraße 3451,
zwischen Kleinlinden und Dutenhofen ein Anhänger um. Der 26 – Jährige
Fahrer aus Lahnau war mit seinem „Gespann“, bestehend aus einem
Transporter und einem Anhänger, in Richtung Kleinlinden unterwegs. In
Höhe der Abfahrt nach Allendorf, noch im Landkreis Lahn-Dill, kam der
Transporter ins Schleudern. In der Folge kippte der Anhänger und
blockierte die Straße. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden liegt
bei etwa 2.000 Euro. Die Straße konnte nach kurzer Sperrung nach etwa
einer Stunde wieder freigegeben werden. Hinweise bitte an die
Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Zafira beschädigt

In der Reichenberger Straße beschädigte Samstagmittag ein bislang
unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Opel und flüchtete.
Der silberfarbene Zafira stand dort zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr
und hat nun einen Schaden an der Motorhaube rechtsseitig. Hinweise
bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Biebertal: Frontschürze beschädigt

Einen Schaden an der Frontschürze hinterließ ein Unbekannter nach
einem Unfall von Dienstagnachmittag in der Straße „Im Wäldchen“. Er
touchierte dort zwischen 15.15 und 16.30 Uhr die Frontschürze eines
geparkten roten VW Polo. Anschließend flüchtete der Verursacher, ohne
seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die
Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Frischen Schaden entdeckt

Einen frischen Schaden am Kotflügel beklagt die Besitzerin eines
grauen Toyotas, als sie Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr das Auto
wiederbenutzen wollte. Der Toyota stand seit Freitagabend (31. Mai),
19.00 Uhr, in der Straße „Großer Steinweg“. Hinweise bitte an die
Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Biebertal: Unfallflucht in der Fellinghäuser Straße

Der an der Stoßstange beschädigte Audi stand nur eine halbe Stunde
in der Fellingshäuser Straße. Ein Unbekannter touchierte
Montagnachmittag (03. Juni) den schwarzen A4 zwischen 15.45 und 16.15
Uhr und flüchtete anschließend. Die Polizei schätzt den Schaden auf
über 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter
0641/7006-3755.

Gießen: Unfall im Holzweg

Trotz Schaden von 1000 Euro an einem Audi fuhr ein
Unfallverursacher einfach weiter. Offenbar bei Vorbeifahren
touchierte der Unbekannte den im Holzweg geparkten grauen A3 und
flüchtete anschließend. Der Unfall ereignete sich zwischen 21.20 Uhr
am Dienstag und 09.15 Uhr am Mittwoch (05. Juni). Hinweise bitte an
die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen | Publiziert durch presseportal.de.