POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 4. Juni 2019:

Wolfenbüttel (ots) – Wolfenbüttel: Einbruch in Schulgebäude

Freitag, 31.05.2019, 16:00 Uhr, bis Montag, 03.06.2019, 06:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende gelangten unbekannte Täter nach
Einschlagen einer Scheibe in das Gebäude der Leibnitz Realschule,
Cranachstraße, in Wolfenbüttel. Im Gebäude wurde ein Stahlschrank
gewaltsam geöffnet. Zum möglichen Diebesgut können derzeit keine
Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Dorstadt / Börßum: zwei Kindergärten Ziel von Einbrechern

Freitag, 31.05.2019, bis Montag, 03.06.2019

Gleich zwei Kindergärten aus dem Kreisgebiet waren am vergangenen
Wochenende das Ziel von Einbrechern. So wurde zwischen
Freitagnachmittag und Montagmorgen die Terrassentür des Kindergartens
Börßum, Dahlgrundsweg, aufgehebelt. Nach ersten Erkenntnissen wurde
aus dem Büroraum ein Notebook und ein IPad entwendet. In der Nacht
von Sonntag auf Montag gelangten unbekannte Täter ebenfalls nach
Aufhebeln einer Tür in den Kindergarten Oderwald, Alter Holzweg, in
Dorstadt. Auch hier wurde offenbar gezielt das Büro aufgesucht und
Schreibtisch und Schränke durchsucht. Diebesgut wurde offensichtlich
nicht erlangt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 3000,–
Euro geschätzt. Ein möglicher Tatzusammenhang ist nicht
auszuschließen. Hinweise: 05331 / 933-9.

Sickte: Randalierer auf Schulgelände unterwegs

Samstag, 01.06.2019, 09:30 Uhr, bis Montag, 03.06.2019, 09:00 Uhr

In der Zeit zwischen Samstagfrüh und Montagfrüh kletterten
unbekannte Randalierer auf das Vordach der Sporthalle auf dem
Schulgelände in Sickte. Hier zerstörten sie den Blitzableiter und
warfen einen Pflasterstein auf das Dach eines benachbarten Schuppens,
wodurch ein Dachziegel zerbrach. Zudem wurden zwei Holzbänke auf dem
Gelände beschädigt und eine Hauswand mit Farbe besprüht. Zur Höhe des
entstandenen Sachschadens können derzeit keine näheren Angaben
gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Klein Schöppenstedt: Autofahrer nach Überschlag leicht verletzt

Montag, 03.06.2019, gegen 17:30 Uhr

Vermutlich aufgrund nicht abgepasster Geschwindigkeit kam ein
23-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag auf regenasser Fahrbahn
auf der Kreisstraße 141, zwischen Klein Schöppenstedt in Richtung
Weddel, mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier
überschlug sich der PKW und kam auf einem angrenzenden Feld zum
Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am PKW entstand
Sachschaden, er musste abgeschleppt werden.

Hötzum: Verkehrsunfall, eine Autofahrerin leicht verletzt

Montag, 03.06.2019, gegen 17:45 Uhr

Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah am Montagnachmittag ein
22-jähriger Autofahrer aus Hötzum kommend beim Linksabbiegen von der
Kreisstraße 5 auf die Landesstraße 625 (Sickte Richtung
Schöppenstedter Turm) das vorfahrtberechtige Auto einer 59-jährigen
Fahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde die 59-Jährige leicht verletzt
und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.
An den Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka
10.000,– Euro, sie mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizei Salzgitter | Publiziert durch presseportal.de.