POL-HF: Zetteltrick- Polizei Herford warnt vor Betrugmasche

Vlotho (ots) – (sls) Betrüger lassen sich einiges einfallen, um
Menschen im Kreis Herford zu täuschen und auch Straftaten zu begehen.
Am gestrigen Dienstag gegen 15:00 Uhr ist eine 91-jährige Vlothoerin
Opfer eines Trickbetruges geworden. Zwei unbekannte Täterinnen mit
einem Kind klingelten an der Haustür der Geschädigten an der Langen
Straße. Die Personen baten um einen Zettel, um für die Nachbarin eine
Notiz zu hinterlassen. Die Geschädigte entfernte sich bereitwillig
von der Wohnungstür und begab sich in das Wohnzimmer – die fremden
Frauen folgten ihr. Während eine der Frauen den Zettel in Anwesenheit
der Geschädigten schrieb, entwendete die zweite Person eine
Geldbörse, sowie etwas Bargeld. Erst als die Personen die Wohnung
verlassen hatten, bemerkte die Seniorin den Diebstahl. Die
unbekannten Personen werden durch die Geschädigte mit einem Alter von
30 und 50 Jahren beschrieben. Das Kind habe das geschätzte Alter von
5 Jahren gehabt. Alle Personen sprachen gebrochen deutsch. Die
Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Personen oder zum Diebstahl
machen können. Hinweise bitte an die Polizei Herford unter der
Telefonnummer 05221-8880. Die Polizei Herford rät in diesem
Zusammenhang allen Bürgerinnen und Bürger, fremde Personen nicht in
ihre Wohnung zu lassen. Die große potentielle Hilfsbereitschaft und
Unbedarftheit von älteren Menschen werden durch die Täter ausgenutzt.
Deshalb „Bleiben sie vorsichtig“ und kontaktieren sie im Zweifelsfall
Bekannte, Freunde oder Nachbarn oder rufen sie die Polizei unter 110
an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Herford | Publiziert durch presseportal.de.