POL-ME: Brand in einem städtischen Gebäude – Ratingen – 1905150

Symbolbild - Foto: © Polizei Mettmann

Mettmann (ots) –

Am Samstagabend des 25.05.2019, gegen 20.00 Uhr, wurde ein als
Lagerraum genutztes Büro in einem städtischen Gebäude auf der
Speestraße im Ortsteil Lintorf in Brand gesetzt.

Zu dem Zeitpunkt beobachtete eine Zeugin eine Gruppe Jugendlicher,
die sich im Bereich des Brandortes mit einem auffällig übergroßen
Musikrekorder aufgehalten haben. Kurz darauf entzündete die Gruppe
augenscheinlich einen Stapel Zeitungen bzw. Prospekte und warf diesen
durch ein auf Kipp stehendes Fenster des im Erdgeschoss befindlichen
Büros.

Der zur Tatzeit im Gebäude befindliche 61jährige Hausmeister
erlitt beim Betreten des Raumes eine Rauchgasvergiftung und wurde
leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Düsseldorfer
Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden im unteren vierstelligen
Bereich.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter
bislang nicht gefasst werden.

Zeugen des Vorfalls, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche
Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in
Ratingen, Tel.: 02104/982-6210, oder jeder anderen
Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Mettmann | Publiziert durch presseportal.de.