POL-NB: Munitionsfund im Haussee in Feldberg (Lks. Mecklenburgische Seenplatte)

Munitionsfund   Quelle: Polizei Neustrelitz - Foto: © Polizeipräsidium Neubrandenburg

Feldberg (ots) –

Am 26.05.2019, gegen 12:40 Uhr, kam es in der Ortschaft Feldberg, in
der Strelitzer Straße, auf einem dortigen Steg zu einem kuriosen
Fang. Ein 46-jähriger Feldberger stippte im Haussee in der Hoffnung
Barsche zu fangen. Tatsächlich zog er eine verrottete Ledertasche aus
dem Wasser. In dieser befanden sich 30 Karabinerpatronen. Es handelte
sich um ebenfalls verrottete 8 x 57 mm Patronen, auch als „Infanterie
Spitz“ bekannt. Der Feldberger verständigte daraufhin die Polizei,
welche die Munition vor Ort sicherte. Später wird der Fund an den
zuständigen Munitionsbergungsdienst übergeben und durch diesen dann
fachmännisch vernichtet und entsorgt.

Im Auftrag
PHK Andreas Scholz
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeipräsidium Neubrandenburg | Publiziert durch presseportal.de.