FW Alpen: Erfolgreicher Abschluss des Truppmann-Lehrgangs

Truppmann-Lehrgang - Foto: © Freiwillige Feuerwehr Alpen

Alpen (ots) –

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Grundlehrgangs Truppmann Modul
3 und 4 haben nun insgesamt 21 Kameradinnen und Kameraden den
Grundstein für die weitere Laufbahn in der Freiwilligen Feuerwehr
gelegt.

Seit einigen Jahren werden die eigenen Wehrleute in einer
interkommunalen Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren aus
Alpen, Sonsbeck und Xanten in den Grundtätigkeiten der Feuerwehr
ausgebildet. Die Module 1 und 2 werden dabei in Xanten unterrichtet,
die Module 3 und 4 in Sonsbeck und Alpen. Am 25. Mai stand nun die
Prüfung für die letzten beiden Module auf dem Plan. Die Teilnehmer
stellten nach rund 80 absolvierten Unterrichtsstunden ihr
theoretisches und praktisches Wissen unter Beweis. Nachdem am
Mittwochabend zuvor die Theorie aus den Bereichen Brandbekämpfung,
technische Hilfeleistung und Gerätekunde abgeprüft worden war, stand
am Samstagvormittag die praktische Prüfung an.

In einem leerstehenden Gebäude wurden mehrere Szenarien der
Brandbekämpfung vorbereitet. Ob Menschenrettung aus dem Obergeschoss,
Brandbekämpfung mittels Löschschaum oder Absuchen eines Gebäudes –
die vielfältigen Aufgaben wurden mit Erfolg erledigt. Als letzte
Prüfungsaufgabe war eine technische Hilfeleistung vorgesehen. Immer
öfter wird die Feuerwehr zu Verkehrsunfällen gerufen, so auch in
dieser Übung. Ein PKW war verunfallt und der Fahrer im Inneren seines
Fahrzeuges eingeklemmt. Nach Erkundung der Lage und Beginn der
Patientenbetreuung wurde schweres hydraulisches Rettungsgerät
vorgenommen, um die Fahrertüre zu entfernen und somit den Patienten
zu befreien. Auch in diesem Fall wussten die Teilnehmer, was zu tun
war und arbeiteten ihre Aufgaben ruhig und konzentriert ab.

So konnte Lehrgangsleiter Marco Giesen (Freiwillige Feuerwehr
Alpen) schließlich allen Lehrgangsteilnehmern zum Bestehen der
Prüfung gratulieren. Nun ist der Weg frei, das Gelernte in weiteren
Lehrgängen und Übungen zu vertiefen und zu erweitern. Ein Dank gilt
allen, die zur erfolgreichen Durchführung des Lehrgangs beigetragen
haben. Alle Ausbilder stammen aus den eigenen Reihen und
unterrichteten unentgeltlich.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Alpen
Pressesprecher
Marc Vinschen
E-Mail: presse@feuerwehr-alpen.de
https://feuerwehr-alpen.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Alpen, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Freiwillige Feuerwehr Alpen | Publiziert durch presseportal.de.