POL-GF: Polizeipräsident Michael Pientka eröffnet den Tag der offenen Tür der Polizeidirektion Braunschweig bei der Polizeiinspektion Gifhorn

Eröffnung Tag der offenen Tür - Foto: © Polizeiinspektion Gifhorn

Gifhorn (ots) –

Gifhorn 25.05.2019

Auf dem Gelände der Polizeiinspektion Gifhorn warten die
Organisatoren beim Tag der offenen Tür am 25. Mai mit zahlreichen
Attraktionen auf. So gibt es zum Beispiel eine
Asservaten-Ausstellung, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, eine
Besichtigung der Gewahrsamszellen, ein attraktives Kinderprogramm,
spannende Krimilesungen, täuschend echte Lego-Modelle von realen
Polizeidienststellen im Landkreis Gifhorn, eine hochinteressante
Präventionsmeile, selten zu sehende Sonderfahrzeuge der Polizei sowie
beeindruckende Fahrzeuge der Kooperationspartner Feuerwehr, THW, DRK
und VW-Unfallforschung, einen realistisch nachgebildeten Tatort,
einen brandaktuellen Vortrag zum Thema „Cybercrime“ und Beratung
durch den Weißen Ring.

Auch der Polizeihubschrauber, die Reiter- und Hundestaffel sowie
das Polizeiorchester Niedersachsen sind am Start.

Polizeipräsident Michael Pientka eröffnete die Veranstaltung im
Beisein vom scheidenden Leiter der Polizeiinspektion Gifhorn, Michael
Feistel, dessen Nachfolger Thomas Bodendiek, Gifhorns Erster
Stadträtin Kerstin Meyer und Landrat Dr. Andreas Ebel mit folgenden
Worten:

„Der Tag der offenen Tür für die Polizeidirektion Braunschweig
findet in diesem Jahr bei der Polizeiinspektion Gifhorn statt. Die
Gifhorner Polizei hat dafür ein außerordentlich umfangreiches
Programm mit vielen Besonderheiten für ein interessiertes Publikum
„auf die Beine gestellt“. Das Programm bietet kleinen und großen
Besucherinnen und Besuchern viel Abwechslung und interessante
Einblicke in das gesamte Repertoire polizeilicher Arbeit.

„Tage der offenen Tür“ bei der Polizei sind erfahrungsgemäß
Publikumsmagnete. Hautnah können Sie Ihre Polizei erleben. Unsere
Kolleginnen und Kollegen haben bereits bei der Ankündigung dieser
Veranstaltung „Blicke hinter die Kulissen“ versprochen. Unsere Gäste
haben einen bestens vorbereiteten Tag mit spannenden Erfahrungen vor
sich. Und diejenigen, die vielleicht nicht die Möglichkeit haben Live
dabei zu sein, können dies erstmalig digital miterleben. Ein
hochmotiviertes und äußerst engagiertes Social-Media-Team steht
bereits in den Startlöchern, diesen Tag online zu begleiten.
Stellvertretend für die gesamte Kollegenschaft der Polizeiinspektion
Gifhorn einschließlich des Vorbereitungsteams möchte ich mich beim
Gifhorner Polizeichef Michael Feistel für die hervorragende
Organisation bedanken. Dieses Fest zeigt wie bürgernah, wie eng die
Gifhorner Polizei mit der Bevölkerung ihrer Stadt und dem Landkreis
verbunden ist. Darüber freue ich mich sehr, spiegelt sich hierin auch
die vorbildliche Zusammenarbeit mit unseren Netzwerkpartnern und die
Akzeptanz der Polizei in der Öffentlichkeit wider“, so der
Polizeipräsident bei seiner Begrüßung. Bereits in wenigen Tagen wird
Michael Feistel in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger,
Polizeidirektor Thomas Bodendiek, nutzte den Tag, um sich bekannt zu
machen.

Foto: Michael Pientka (3. von links) eröffnete den Tag der offenen
Tür in Beisein von Dr. Andreas Ebel, Thomas Bodendiek, Kerstin Meyer,
Michael Feistel, Moderator Karsten Hoffmann (von links).

Im Einzelnen gab es beim Tag der offenen Tür folgende Attraktionen
zu bestaunen:

Bühne im Innenhof: Hier findet um 10:00 Uhr die Begrüßung und
Eröffnung unseres Tages der offenen Tür durch den Polizeipräsidenten
Michael Pientka statt. Zwischen 15:30 und 16:00 Uhr stellt sich in
einer „Captains-Fragestunde“ der scheidende Inspektionsleiter Michael
Feistel den Fragen der Gäste. Karteikarten, auf denen man eine Frage
formulieren kann, liegen auf dem Veranstaltungsgelände aus.

Kellergeschoss Altbau: Hier sind unsere Gewahrsamszellen in
Augenschein zu nehmen. Als Highlight werden in den Zellen ab 10:30
Uhr Krimi-Lesungen stattfinden. Die Autorin Beate Winter aus
Wittingen trägt aus ihrem Lokal-Krimi „Blauäugig“ vor.
Polizeioberkommissarin Jessica Bensch liest einen verfassten
Kurz-Krimi. Dauer: jeweils ca. 30 Minuten.

Erdgeschoss Altbau: Die Lego-Freunde der Gruppe stellen in der
Eingangshalle und in einem Büro einige Exponate aus. In einem Büro
klären Ansprechpartner des Vereins Weißer Ring über deren Arbeit für
Kriminalitätsopfer auf. In einem weiteren Büro befindet sich der
Start und Endpunkt unserer Kinder-Safari.

Präventionsmeile: Im Innenhof der Polizeiinspektion informieren
und beraten wir Sie im persönlichen Gespräch u.a. zu den Themen:
Einbruchschutz, Fahrraddiebstahl, Haustürgeschäfte, Drogenkonsum. Die
Verkehrswacht ist mit einem Überschlag-Simulator vor Ort. Zudem
können Sie aktuelle Elektro-Streifenwagen und ein Polizeimotorrad in
Augenschein nehmen und gerne als Fotomotiv nutzen.

Hindenburgstraße: Auf der Hindenburgstraße vor der Dienststelle
präsentieren wir Ihnen Sonderfahrzeuge der Polizei. Unter anderem
sind dort ein Wasserwerfer und ein Sonderwagen zu besichtigen. Zudem
stellen Mitarbeiter der Braunschweiger Polizei-Taucher ihre Arbeit
dar. Weitere „normale“ Polizeifahrzeuge (Streifenwagen und -Motorrad)
finden Sie im Innenhof.

Fahrzeuggaragen: In den Fahrzeuggaragen bieten wir ab 11:00 Uhr
ein kostenloses Kinder-schminken an. Direkt daneben können die
Kleinen ihre eigenen Kinder-Polizei-Ausweise anfertigen und unsere
Mitarbeiter der Spurensicherung stellen einen typischen Tatort dar.

Besprechungsräume: Die zwei neugeschaffenen Tagungsräume „Aller“
und „Ise“ bieten seit 2018 einzeln oder kombiniert Platz für interne
Beschulungen und größere Besprechungen. Heute informiert Sie im
Tagungsraum „Aller“ das Fachkommissariat für Betrug in einem Vortrag
ab 10:30 Uhr und ab 13:30 Uhr über das Deliktsfeld „Cybercrime“. Im
Tagungsraum „Ise“ stellen unsere Mitarbeiter des Zentralen
Kriminaldienstes Asservate aus ihren Fachbereichen aus. Gezeigt
werden Exponate aus dem Waffenrecht, von Betäubungsmitteln und
Falschgeld.

Auf dem Parkplatz am Knickwall präsentieren sich unsere Partner:
Freiwillige Feuerwehr Gifhorn, Deutsches Rotes Kreuz, Technisches
Hilfswerk, VW-Unfallforschung. Auf der Sportanlage „Bleiche“ finden
Sie Attraktionen, wie z.B. die Reiter- und Hundestaffel. Dort spielt
für Sie das Polizeiorchester und die Kinder finden eine Hüpfburg.

Bühne am Sportplatz: Das Polizeiorchester Niedersachsen spielt
heute für Sie mit der Besetzung der Big Band. Die musikalische
Unterhaltung läuft von 11:30 bis 12:30 Uhr und von 13:00 bis 14:00
Uhr.

Sportplatz Freifläche: Hier können Sie die Landung und den Start
eines Polizeihubschraubers miterleben. Die Landung ist für 12:30 Uhr
vorgesehen und der Start soll 16:00 Uhr erfolgen.

Seitliche Grünfläche Sportplatz: Auf diesem Areal gibt die Reiter-
und Hundestaffel aus Braunschweig einen eindrucksvollen Einblick in
ihre Arbeit mit den Tieren. Moderierte Präsentationen laufen zwischen
10:30 und 11:30 Uhr sowie zwischen 14:30 und 15:30 Uhr.

Nachwuchsgewinnung: In diesem Bereich erklären Ihnen unsere jungen
Kollegen alles rund um das Studium an der Polizeiakademie. Direkt
daneben befinden sich für die kleineren Gäste zwei Hüpfburgen.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt:

Im Innenhof der Polizeiinspektion finden Sie einen Verkaufsstand
für Kaffee und Kuchen und eine Ausgabe unserer leckeren Erbsensuppe.

Auf der Stellfläche zwischen dem Polizeigelände und dem Parkplatz
Knickwall finden Sie Versorgungsstände für Getränke und Speisen.

Am Sportplatz „Bleiche“ finden Sie ebenfalls die Möglichkeit, sich
mit Speisen und Getränken zu versorgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizeiinspektion Gifhorn | Publiziert durch presseportal.de.